Now Reading
Warum Rom die verrückteste Stadt der Welt ist

Warum Rom die verrückteste Stadt der Welt ist

Jeder weiß, dass Rom als die Stadt der sieben Hügel bekannt ist. Doch zusätzlich zu den Hügeln, gibt es 7 Momente, die dich wissen lassen, dass Rom mit Abstand die verrückteste Stadt auf diesem Planeten, den wir unser Zuhause nennen, ist.

1. Wenn du einen Zug erwischen musst

Der Bahnhof in Rom ist verrückt

An Wochenenden, wenn du dich dazu entschließt, das Land zu erkunden, vielleicht besuchst du Florenz oder Neapel, Venedig oder Milan, dann gehst du mit nur einer kleinen Tasche und großer Begeisterung zum “Rome Termini”. Dieser Bahnhof definiert das Wort “Chaos” vollkommen neu: Taschendiebe, Polizei und überall nichtsahnende Touristen, und komischerweise scheinen die Taschendiebe die Hilfsbereitesten von allen zu sein.

 

2. Wenn du die Straße überqueren musst

Eine Straße zu überqueren ist überall mehr oder weniger eine ähnliche Erfahrung, wo auch immer du hingehst. Finde weiße Streifen auf dem Boden, warte auf das grüne Männchen und überquere sicher die Straße. Nicht so in Rom! Das grüne Männchen ist keine Garantie dafür, dass kein Auto kommt und die meisten Leute warten auch nicht, bis sie einen Zebrastreifen gefunden haben.

 

3. Wenn du einfach nur ein Stück Pizza willst

Auf der einen Seite, wenn du einen Selfie Stick kaufen willst, dann gibt es Millionen von Menschen, die ihn in jeder Straße verkaufen. Auf der anderen Seite, wenn du ein Foto von deiner Gruppe neben dem Colosseum oder bei dem Trevibrunnen oder bei der spanischen Treppen haben möchtest, dann wird es … naja, etwas verrückt.

 

4. 4. Wenn du auf der Suche nach einem perfekten Selfie-Spot bist

Rome Edin Dzeko selfie
Foto von IrishMirror (2015)

Auf der einen Seite, wenn du einen Selfie Stick kaufen willst, dann gibt es Millionen von Menschen, die ihn in jeder Straße verkaufen. Auf der anderen Seite, wenn du ein Foto von deiner Gruppe neben dem Colosseum oder bei dem Trevibrunnen oder bei der spanischen Treppen haben möchtest, dann wird es … naja, etwas verrückt.

 

5. Wenn du im “Qube” Party machst

Qube Crazy Club in Rome nightlife
Photo from Qube’s facebook page

Alle Erasmus Studenten/innen in Rom wissen genau, was ich meine. “Qube” Qube ist wahnsinnig.

 

6. Wenn du deine Arbeit kopieren musst

Rom Schlange verrückteste Erasmus StadtAls du hier angekommen bist, hast du dich bestimmt gefragt, wofür all die Copy Shops an der Uni gut sind. Wenn die Klausurenphase kommt und Tausende von Menschen versuchen, die Aufmerksamkeit der einen alten Dame zu erregen, dann würdest du dir wünschen, es gäbe noch viele, viele mehr.

See Also

 

7. Wenn du mit einfachen Prozeduren an der Uni umgehen musst

Rome is Chaos.

Ein “Fun Fact” für dich: So etwas wie einen einfachen Vorgang gibt es in Rom nicht. Du dachtest, du brauchst einfach nur eine Unterschrift auf einem Formular, aber du musst drei verschiedene Abteilungen besuchen, bevor du ein Formular bekommst und dann musst an ca. zehn verschiedenen Türen klopfen, bis du die richtige Person gefunden hast, die unterschreibt. Dann musst du nur noch herausfinden, wem du das Formular nun zurückgeben musst …
…aber weißt du was?

Nachdem du ein paar Wochen in Rom gelebt und studiert hast, wirst du die Straße wie ein Einheimischer überqueren (oder wie Mulans Großmutter!), und du weißt, dass du viel Zeit haben wirst, Fotos bei den Monumenten zu machen, weil du dort nachts deine Zeit vertreibst, du hast dir die Pizzeria ausgesucht, wo Touristen nicht hingehen und du lächelst einfach, wenn du mitkriegst, wie Leute sich darüber beschweren, wie chaotisch Rom ist.
Denn du und ich, wir lieben Rom wie verrückt und wir wollen es gar nicht anders.

 

 

Danke für´s Lesen dieses Posts! Wir hoffen, dass wir dich hier bald wiedersehen.
Hat dir der Artikel über Rom, die verrückteste Stadt, gefallen? Dann hinterlass uns hier einfach einen Kommentar.
Und vergiss nicht! Wenn du eine Studentenunterkunft in Rom suchst, dann findest du sie auf Uniplaces
Scroll To Top