Now Reading
9 Superkräfte, die Studierende haben sollten

9 Superkräfte, die Studierende haben sollten

Hast du dir jemals gewünscht, du könntest einfach mit den Fingern schnipsen und all deine Probleme wären gelöst? Also ich ja. Als Studierende wird man von Deadlines und Verpflichtungen verfolgt und die Zeit scheint immer nur so davon zu fliegen. Aber was ist, wenn wir das ändern könnten? Was, wenn wir Superkräfte hätten? Hier sind 9 Superkräfte, die jeder Studierende haben sollte:

1. Die Superkraft, Hausarbeiten in … einem Wimpernschlag zu schaffen

Ein Jahr an der Uni ist mit Seminaren gefüllt, und das bedeutet, dass du viele Hausarbeiten schreiben musst. Eine nach der anderen und der Stapel wächst. Wie toll wäre es, wenn du alles in nur einem Wimpernschlag erledigen könntest?

2. Die Superkraft, Essen erscheinen zu lassen

Zu wissen, was man jeden Abend kochen möchte, ist eine Herausforderung. Dein Vorrat ist immer weg und du hast keine Lust mehr auf Spaghetti oder Essen aus der Dose.

Du sehnst dich nach Mamas Lasagne und sogar die Suppe, die du nicht besonders magst, hättest du nun gern. Aber was wäre, wenn du Essen einfach erscheinen lassen könntest?

3. Die Superkraft, sich zu teleportieren

Es ist schwer, Entscheidungen zu treffen und es gibt davon so viele. Es gibt Orte, die man sehen muss, Aktivitäten und Seminare, die man besuchen muss. Wir wünschen uns immer wieder, dass wir einfach mit den Fingern schnipsen und dann dort landen, wo wir wollen. Das wäre auf jeden Fall besser, als den Bus jeden Tag zu nehmen und immer spät dran zu sein.

4. Die Superkraft, immer fantastisch auszusehen

Jeden Morgen müssen Studierende eine schwere Entscheidung treffen: 30 Minuten länger schlafen und den ganzen Tag in Jogginghose rumlaufen oder der täglichen Schönheitsroutine nachgehen. Die meiste Zeit gewinnt die erste Option und man läuft dann in einem “Alles egal” Look herum. Aber was, wenn man gut aussehen und ausschlafen könnte?

5. Die Superkraft, richtig schnell zu putzen

Es ist wohl eine unstrittige Tatsache, dass niemand gerne putzt. Der Dreck wird Teil von jedem Studentenleben. Wir denken erst daran, Wäsche zu waschen, wenn der Stuhl schon überquillt und du ernsthaft darüber nachdenkst, dein Bettzeug als ein Kleidungsstück zu tragen.

6. Die Superkraft, keinen Kater zu bekommen

Parties sind ein großer Teil eines Studentenlebens, also sind Kater es auch. Wir wissen, wie es läuft: das Bier ist günstig, die Musik ist gut, aber der Tag danach ist nicht gut. Stell dir also vor, du müsstest nie wieder den schlechten Teil durchmachen.

 

7. Die Superkraft, die Gedanken deines Professors zu lesen

Professoren sind eigenartige Kreaturen mit Stimmungsschwankungen. Es ist fast unmöglich, sie zufrieden zu stellen. Wenn du denkst, dass du weißt, wie es geht, dann weißt du es eigentlich überhaupt nicht. Das wäre kein Problem mehr, wenn du einfach wüsstest, was sie denken.

See Also
barcelona on a student budget

8. Die Superkraft, keinen Schlaf zu brauchen

Studierende sind wie moderne Vampire, die kaum schlafen. Da man Seminare und Deadlines hat, sind die empfohlenen 8 Stunden Schlaf eine Rarität, fast so rar wie eine Sonnenfinsternis. Stell dir vor, du müsstest nie schlafen und würdest nie müde werden.

9. Die Superkraft, die Zeit anzuhalten

Manchmal sind 24 Stunden einfach nicht genug. Deine Studentenjahre sind die besten Jahre, aber das Problem ist, dass sie so schnell vergehen. Alles, was wir wollen, ist, die Zeit anzuhalten, damit wir die Jahre als Studenten noch ein bisschen länger erleben können.  


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Welche Superkräfte hättest du gerne? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft in Europa brauchst, dann findest du sie auf Uniplaces.

Scroll To Top