Now Reading
7 Tipps für Work&Travel im Ausland

7 Tipps für Work&Travel im Ausland

 

Es ist soweit – die letzten Prüfungen stehen vor der Tür und dann hast du mal wieder ein paar Monate Ruhe. Du möchtest raus aus Deutschland und die Welt sehen, aber es gibt einen Haken, denn dein Geld ist knapp?

Wieso verbindest du nicht das Schöne mit dem Nützlichen und nimmst einen Job im Ausland an? Wir geben dir hier ein paar Tipps, was du bei Work&Travel beachten musst.

 

Im Internet gibt es viele Informationen, bei auslandsjob.de findest du sogar eine Checkliste, damit du auch ja gar nichts vergisst.

 

  • Alleine oder mit Hilfe

 

Du kannst jetzt alleine durch die Welt ziehen, aber falls du an einen Ort gehen möchtest, der ausgefallener ist oder wo dich eventuell Sprachprobleme erwarten, dann kann auch das Hinzuziehen einer Organisation Sinn machen. Der Vorteil ist, dass du rundum betreut wirst: also vor und während der Reise (inkl. Betreuung bei Verlust von Dokumenten, bei Krankheit, bei der Organisation eines Jobs). Nachteile sind, dass du eventuell weniger flexibel bist, falls du deinen Plan doch noch einmal spontan ändern möchtest und dass höhere Kosten auf dich zukommen.

 

  • Zielland

blog3

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Es ist nicht leicht, ein Zielland auszuwählen. Es gibt einfach zu viele Destinationen, wo du schon immer mal hinwolltest! Kein Problem – was ist denn dein Anfangsbudget? Wenn du dieses ausgerechnet hast, wird dir die Entscheidung wahrscheinlich leichter fallen. Einen Preisvergleich für allgemeine auf dich zukommende Kosten, findest du hier. In manchen Ländern, musst du finanzielle Möglichkeiten nachweisen, um zu zeigen, dass du dich unabhängig finanzieren kannst.

 

  • Krankenversicherung

 

Schau, ob dein Reisepass ausreichend gültig ist und lass dich nochmal von deinem Hausarzt durchchecken. In manchen Ländern kann es sein, dass du bestimmte Impfungen vorweisen musst. Du benötigst auf jeden Fall noch eine Auslandskrankenversicherung bei langfristigen Aufenthalten, also informiere dich vorher bei deiner Krankenkasse.

 

  • Visum

 

Hast du schon ein Visum besorgt? In vielen Ländern benötigst du ein Work&Holiday Visum, damit du dort bis zu ein Jahr bleiben und nebenbei arbeiten kannst. Die Kosten hierfür variieren von Land zu Land.

 

  • Flug buchen & herumreisen & Wohnung vor Ort

 

blog2Als nächstes musst du dann deinen Flug buchen – hier gilt je weiter im Voraus desto günstiger. Außerdem wäre es gut, wenn du dir einen internationalen Führerschein holst, damit du die Gegend vor Ort besser erkunden kannst. Dann ist es gut, für die ersten Nächte ein Hostel, Hotel oder ein möbliertes Zimmer zu buchen. So kannst du dir in Ruhe etwas vor Ort suchen.

See Also
TED talks for students

 

 

  • Bewerbung

 

Ach ja, da war ja noch was. Bei all den neuen Eindrücken und Spaß, darfst du das Arbeiten natürlich nicht vergessen. Hierfür musst du deinen Lebenslauf in englischer Sprache erstellen und diesen dir am besten via E-Mail schicken, damit du von überall darauf zugreifen kannst. Bitte beachte dir 2 Versionen zu schicken: eine, die du bearbeiten kannst und eine PDF-Datei, die dann an die Arbeitgeber geschickt wird. Tipps für die richtige Bewerbung findest du hier.

 

  • Packen

 

Du hast alles abgearbeitet und der Flug steht an? Jetzt geht es ans Packen. Am besten schreibst du über mehrere Tage eine kurze Liste der Sachen, die du mitnehmen musst. Bitte informiere dich vorher wie viel dein Koffer wiegen darf und ob du mehrere Koffer mitnehmen darfst. Außerdem solltest du mit den wichtigen Sachen wie Dokumenten, bestimmte Medikamente, die du benötigst, anfangen, denn diese sind vor Ort nicht so einfach zu beschaffen. Denke auch an die Ersatzbrille falls du Kontaktlinsenträger bist und vergiss ja nicht deinen Fotoapparat, um alle Eindrücke festzuhalten. Eine große Hilfe ist hierbei „Packtor“, eine interaktive Packliste, die man individuell erstellen und praktisch abarbeiten kann.

blog4So, jetzt weißt du ungefähr auf was du achten musst und wir wünschen dir eine tolle Zeit!

 
Danke für das Lesen dieses Posts! Wir hoffen, Dich bald wieder auf unserem Blog wiederzusehen.
Hat dir der Artikel gefallen? Falls ja, dann hinterlasse uns ein Kommentar. Und falls du eine Studentenwohnung suchst – oder jemanden kennst, der sucht – dann kannst du diese auf Uniplaces finden.

Scroll To Top