Now Reading
Filme für Studierende nach Studienfach

Filme für Studierende nach Studienfach

Die Zeit der Oscars ist da! Egal, ob du zu den Leuten zählst, die den Hollywood Stars und der Oscar Verleihung keine Beachtung schenkt oder zu denen, die wie ein Zombie aussehen, weil sie bis 4 Uhr morgens die Oscars geschaut haben, es gibt so viele tolle Filme, mit denen du hunderte von Jahren füllen kannst, und die du als Studierender eines bestimmten Fachs unbedingt schauen musst. Hier sind 39 Filme für Studierende nach Studienfach, die du auf jeden Fall kennen solltest, wenn du das studierst:

 

1. Jurastudent/in

“A Time to Kill” (Die Jury) (1996)

Abgesehen davon, dass du nun weißt, dass es eine Zeit vor der “Chickflick” Phase von Matthew McConaughey gab, kannst du eine Mischung aus Gerichtssaal mit dem Rassismus im Süden Amerikas erwarten. Es ist eine packende Geschichte von richtig und falsch, in der sich ein Mann dazu entscheidet, die Justiz in seine eigenen Hände zu nehmen. Und alles mit Kevin Spacey lohnt sich, wirklich.

Bonus: “To Kill a Mockingbird”, “A Few Good Men”, “Philadelphia”.

2. Literaturstudent/in

“Dead Poets Society” (Club der Toten Dichter) (1989)

Wer hätte gedacht, dass ein Mann es schafft, zahlreiche Highschoolschüler dazu zu kriegen, sich gegenseitig Gedichte vorzulesen? Nur der ikonische Robin Williams, der einen exzentrischen Lehrer von Gedichten spielt, vermag das. Er vermittelt die Wichtigkeit dieser Kunst. Erlaube dem Film, dir zu zeigen, warum es sich lohnt, zu leben und vergiss nicht: “Carpe diem”.

Bonus: “Sense and Sensibility” (Sinn und Sinnlichkeit”), “Midnight in Paris”, “Kill Your Darlings”.

3. BWL Student/in

“The Wolf of Wall Street” (2013)

49 Millionen Dollar zu machen, bevor du 26 bist? Das ist möglich. Der “Wolf der Wall Street” ist Jordan Belfort, ein Börsenmakler, der kriminell und korrupt ist und schon 22 Monate im Gefängnis war, weil er seine Investoren um ihr Geld betrogen hat. Der Film eignet sich wunderbar, wenn du Ethik in der Wirtschaft, emotionale Intelligenz, Macht und Führungskraft diskutieren willst.

Bonus: “The Godfather”, “The Social Network”, “The Big Short”

4. Medizinstudent/in

“Still Alice” (Mein Leben ohne Gestern) (2015)

Alice ist eine renommierte Neurolinguistik Professorin an der Columbia Universität, die an Altzheimer erkrankt. Der Film zeigt nicht nur die frühen Aussetzer in der Erinnerung und die spätere Unfähigkeit, bekannte Gesichter zu erkennen, sondern er geht auch noch über die Diagnose und das Ärztedasein hinaus und befasst sich mit damit, welch großen Kummer diese schreckliche Krankheit für alle Familienmitglieder bedeutet.

Bonus: “Contagion”, “One Flew Over the Cuckoo’s Nest”, “Memento”.

5. Geschichtsstudent/in

“Schindler’s List” (1993)

Welcher Film ist der meist erwähnte, wenn es um den zweiten Weltkrieg geht? Richtig. Schindlers List. Dieser Film erzählt die wahre Geschichte eines deutschen Industriellen und Mitglied der NSDAP, Oskar Schindler, der alles in seiner Macht tat, das System zu überlisten und es schaffte, 1.100 Juden zu retten, weil er erschüttert war, als er erfuhr, welches Schicksal sie erwartete. Der Film zeigt nicht nur eine der schlimmsten Zeiten in der Geschichte, sondern gibt uns auch Hoffnung, dass in irgendjemandem doch etwas Gutes steckt.

Bonus: “Elizabeth”, “Saving Private Ryan”, “Gladiator”.

6. Kommunikationsstudent/in

“Spotlight” (2015)

In diesem Film, der vermutlich die journalistische Untersuchung behandelt, über die kürzlich am meisten gesprochen wurde, deckt das “Spotlight Team” bei der “Boston Globe” Zeitung den sexuellen Missbrauchsskandal der katholischen Kirche auf, was diese erschüttern wird. Es ist ein rücksichtsloser Kampf, schreckliches Fehlverhalten zu bestrafen und der Film zeigt mit Sicherheit auch das, was jeder/jede Journalist/in gerne schaffen würde.

Bonus: Thank You For Smoking, All The President’s Men, Citizen Kane

7. Modestudent/in

The Devil Wears Prada (Der Teufel trägt Prada) (2006)

Die nicht so modische Andy Sachs (Anne Hathaway), gerade frisch von der Uni, ergattert einen Job, für den eine Million Mädchen töten würden, als Assistentin der Verlegerin eines Magazins bei Miranda Priestly (die Königin Meryl Streep), die die Inkarnation des Teufels ist. Was ist der erste Film, der dir in den Sinn kommt, wenn du an Mode denkst? Genau, “Der Teufel trägt Prada”. Er ist zu so etwas wie einem Kultfilm geworden. Bereite dich auf einen tollen Soundtrack, ein Make-over, nach dem du dich lechzen wirst und einen Einblick in das zauberhafte Paris vor.

Bonus: “The Great Gatsby”, “Coco Before Chanel”, “Sex and the City”.

8. Philosophiestudent/in

“A Clockwork Orange” (1975)

Wenn ein grausamer Analphabet die Macht hat, dich dazu zu bringen, mit ihm Mitleid zu haben, dann weißt du, dass da etwas nicht stimmt. Oder, dass du einen Stanley Kubrick Film schaust. Nachdem einer seiner extremen Grausamkeiten schief läuft, muss Alex DeLarge ins Gefängnis und meldet sich freiwillig, an einer neuen Behandlungsmethode teilzunehmen, um “gut zu werden” und jeden gewalttätigen Impuls in seinem Gehirn zu eliminieren.

Als die Handlung voranschreitet, ändern sich die ursprünglichen Gefühle, die man für die Figur hatte, auf wundersame Weise und man fragt sich, ob das Gute von innen kommt. Hat die Gesellschaft das Recht, eine Kriminellen seine gewalttätige Persönlichkeit zu nehmen, nur damit Frieden in der Gesellschaft herrscht?

Bonus: “Blade Runner”, “The Truman Show”, “The Matrix”.

9. Ingenieurstudent/in

“The Martian” (Der Marsianer) (2015)

Der Film spielt in der nicht so entfernten Zukunft und erzählt die Geschichte von dem NASA Astronauten Mark Watney (Matt Damon), der auf dem Mars gestrandet ist, nachdem seine Crew dazu gezwungen wurde, zu evakuieren. Mark, Ingenieur und Botaniker von Beruf, muss nun einen Weg finden, die Vorräte, die eigentlich nur noch für 50 Tage vorgesehen sind, auf 2 Jahre aufzuteilen. Außerdem muss er versuchen, mit der Erde Kontakt aufzunehmen, die 140 Millionen Meilen entfernt ist. Überraschenderweise ist Klebeband oft die richtige Antwort.

Bonus: “Apollo 13”, “Gravity”, “Star Trek”.

10.  Student/in der Internationalen Beziehungen

“The Constant Gardener” (Der Ewige Gärtner) (2005)

See Also

Der “ewige Gärtner” ist Justin, ein junger Diplomat, der sich in eine schöne und feurige politische Aktivistin verliebt. Nachdem sie geheiratet haben, wird Justin nach Kenya berufen und nach kurzer Zeit erfährt er die schreckliche Wahrheit über seine Frau.

Es zeigt sicher nicht das tägliche Leben eines Diplomaten, aber trotzdem befasst sich der Film mit internationalen Themen, wie es nur John Le Carré kann.

Bonus: “Lawrence of Arabia”, “Hotel Rwanda”, “Argo”

11. Mathestudent/in

“The Man Who Knew Infinity” (Die Poesie des Unendlichen) (2016)

1914 begab sich der Inder Srinivasa Ramanujan (Dev Patel), der sich selbst Mathematik beigebracht hatte, auf ein Schiff nach Cambridge, um an der Cambridge Universität endlich seine Leidenschaft für Mathematik zu leben. In nur ein paar Jahren füllte er Notizbücher mit Formeln und Theorien. Einige von diesen beeinflussen die Arbeit der Mathematiker und Wissenschaftler bis heute. Was wunderlich und bemerkenswert an ihm ist, ist, dass er sich auf seine Intuition und seine Vorstellungskraft anstatt auf den Verstand und Logik berief. So machte er Mathematik zu einer Kunst.

Bonus: “Moneyball”, “The Imitation Game”, “A Beautiful Mind”.

12. Musikstudent/in

“Whiplash” (2014)

Dieses intensive Crescendo eines Films ist schon allein wegen seines Soundtracks sehenswert. Er handelt von einem Kunststudenten (Miles Teller), der an einem respektablem Konservatorium studiert. Er ist bereit, alles zu tun, um der Allerbeste zu sein. Dabei stößt er oft Menschen vor den Kopf. Den Plot haben wir in den Grundzügen vielleicht schon mal gesehen, aber sonst ist an diesem Film nichts Klischeehaftes. Er erinnert an “Black Swan” ist aber nicht so gruselig. Die Frage, ob man sein “persönliches Glück” opfern sollte, um der “Beste” zu sein, zieht sich durch den gesamten Film. Die Frage stellt sich besonders aufgrund des durchgedrehten, sadistischen Musiklehrers (J.K. Simmons), der auf Größe und Perfektion fixiert ist.

Bonus: “Amadeus”, “8 Mile”, “Les Misérables”

13. Kunststudent/in

“Frida” (2002)

Frida (Selma Hayek), ist natürlich Frida Kahlo, die surrealistische mexikanische Malerin. Der Film zeigt ihr öffentliches und privates Leben, das durchaus verstörend war, und erzählt die Geschichte, wie Frida Kahlo zu einem mexikanischen, kulturellen Wahrzeichen wurde.

Bonus: The Da Vinci Code, Black Swan, Mr. Turner


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Wie viele von diesen Filmen hast du gesehen? Hast du noch weitere Vorschläge? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft mit den besten Mitbewohnern suchst, dann wirst du hier auf Uniplaces das perfekte Zuhause für dein Studentenleben finden.

Scroll To Top