Now Reading
20 Fakten über die Uni aus Haustiersicht

20 Fakten über die Uni aus Haustiersicht

Stell dir vor, du bist ein Haustier. Jetzt stell dir vor, du bist ein Haustier an der Uni. Zu schwierig? Wir helfen dir. Schau dir unsere Liste an, wie dein Studentenleben aussehen würde, wenn du ein Haustier wärst:

1. Es geht nichts über dein Zuhause

Deine Eltern fiebern dem Moment entgegen, dass du von der Uni nach Hause kommst. Sie wissen allerdings nicht, dass du nur wegen des Essens kommst. Nachdem du eine Woche lang nur Caféteria Essen hattest, willst du nichts anderes als das selbst gekochte Essen von zu Hause. Miam, miam, miam!

2. Wenn du deine Mitbewohner nicht aufwecken willst

Nach einer Partynacht kommst du nach Hause und versuchst, nicht all deine Mitbewohner aufzuwecken, aber natürlich passiert es immer. Naja, wenn du eine Katze bist, musst du dir wirklich keine Gedanken machen!

3. Wenn die Vorlesung ausfällt und nur du es nicht weißt

Keiner geht gerne früh morgens zur Vorlesung, aber wenn du umsonst früh aufgestanden bist, weil die Vorlesung ausfällt, dann ist das das schlimmste Gefühl überhaupt, oder?
Gute Nachricht: keine Vorlesung.
Schlechte Nachricht: Du hättest im Bett bleiben können. Flieg zurück in dein Bett.

4. Wenn du dich ausruhen willst, aber die Uni dich einfach nicht lässt

Wenn du nach einem getanen Projekt denkst, dass du es dir nun verdient hast, dich auszuruhen, dann gibt es immer jemanden, der dich daran erinnert, dass es immer noch andere Fächer gibt, für die du Hausarbeiten abgeben musst. Ruhe und Uni sind einfach keine zwei Worte, die in einen Satz passen.

5. Wenn du im Ausland studierst

Wir sagen unseren Eltern immer, dass im Ausland zu studieren sich gut in unserem Lebenslauf macht, und dass es immer gut ist, eine neue Sprache zu lernen. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, wollen wir doch nur reisen und neue Leute kennen lernen. Darf ich dir einen Tipp geben? Achte darauf, dass du dir eine Uni aussuchst, wo du deine Noten halten kannst, damit deine Eltern den wahren Grund deines Auslandsstudiums nicht erfahren.

6. Wenn du eine Hausarbeit abgeben musst

Kommilitone/Kommilitonin: “Hey, machst du gerade den Feinschliff an deiner Hausarbeit?”

Du: “Welche Hausarbeit?”

7. Wenn deine Mitbewohner dir sagen, dass sie kochen können

Deine Mitbewohner glauben, dass sie unglaubliche Köche sind, oder? Naja, manchmal sind sie es nicht. Nach vier versalzten Gerichten solltest du dich fragen, wo das nächste Restaurant ist.

8. Es gibt immer den einen Freund, der nicht zur Vorlesung geht

“Okay, meine Freunde, euer erster Unitag! Welche Seminare müsst ihr besuchen? Wir sehen uns in der Klausurenphase! Warum sollte ich zur Uni gehen und die schönen Dinge verpassen, die die Welt anzubieten hat?”

9. Wenn du nicht geschlafen hast und trotzdem zur Uni musst

Nachdem du die ganze Nacht für die nächste Klausur gelernt hast, willst du nur schlafen. Also ab ins Bett. Nein, nicht so schnell. Mach dich frisch und geh zur Vorlesung.

10. Wenn du vollkommen betrunken bist

Uni ist ein dreijähriges Oktoberfest. Dies ist vermutlich die Zeit, in der du am meisten trinken wirst, aber nur, weil studieren so durstig macht. Achte darauf, dass wenigstens einer deiner Freund nüchtern genug ist, um auf alle zu achten.

11. Es gibt immer den einen Freund, auf den du dich verlassen kannst, wenn du Fragen hast

Du hast noch kurz vor Abgabe Fragen, aber du kannst deinen Lehrer nicht erreichen? Keine Sorge. Dein Nerd-Freund ist immer da, um dich zu retten! Sie lernen immer vor und sie sind für alle Fragen von dir bereit.

12. Du kannst Glück haben und einen ordentlichen Mitbewohner erwischen

Dein Haus zu putzen kann eine richtige Qual sein. Gott sei Dank gibt es deinen ordentlichen Mitbewohner.  Warum können wir nicht alle so einen Freund haben, der die Wohnung/das Zimmer immer sauber hält.

13. Es gibt immer den einen Freund, der abhängig vom Fitnessstudio ist

Wir kennen alle die Person, die ihre meiste Zeit im Fitnessstudio verbringt. Woher wissen wir das? Durch die unzähligen Selfies auf Instagram im Neon-Top vor dem Spiegel … Wenn du sie suchst, weißt du, wo sie zu finden sind.

14. Wenn du versuchst, dich gesund zu ernähren

Sich richtig zu ernähren kann schwierig sein, wenn du alleine bist. Entweder weißt du, wie man kocht oder du isst Thunfisch aus der Dose mit Pommes und Mayo und holst dir zwei Mal die Woche Fast Food.

15. Es gibt immer den einen Freund, der dich verrückt macht

Lass uns ehrlich sein. Egal, wie sehr du dich anstrengst, es gibt immer den einen Freund, der dich, ob er es will oder nicht, auf die Palme bringt. Trotzdem wäre dein Leben ohne diese Person nur halb so lustig. Tief in deinem Innern weißt du, dass du ohne diese Person nicht leben könntest.

16. Freunde fürs Leben

Man sagt, dass die Freundschaften, die du an der Uni schließt, einen Leben lang dauern werden. Diese Freunde haben mit dir Gutes und Schlechtes durchgestanden. Vergiss nicht, dass sie es sein werden, die dich an deiner Hochzeit in Verlegenheit bringen.

See Also
Most popular neighbourhoods for student accommodation in Milan

 

17. Der Nachahmer/die Nachahmerin

Es gibt immer die Person, die einfach die Aufgaben fertig haben will, auch wenn sie nicht verstehen, worum es da geht. Sie sagen immer, sie verstehen die Erklärung, aber eigentlich wollen sie nur, dass jemand die ganze Arbeit für sie macht.

18. Der Freund, der denkt, dass er alles alleine schafft

Deine Studienzeit wird viel einfacher sein, wenn du Freunde hast, auf die du dich verlassen kannst, und nicht nur, wenn es um Klausuren geht. Diese Freunde sind einzigartig.

19. Es gibt immer die eine Person, die blöde Fragen stellt

Es gibt immer die eine Person im Unterricht, die viele Fragen stellt, die keinen Bezug zu dem haben, was der Professor/die Professorin sagt. Gäbe es sie nicht, könnte man den Unterricht nicht aushalten.

20. Der Kampf um die richtige Unterkunft

Von zu Hause weg zu gehen um zu studieren, ist nicht einfach. Es kann sehr ermüdend sein, ein Zimmer zu finden, das dir gefällt, und wo du dich zuhause fühlst. In diesem Punkt können wir dir allerdings helfen!


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Mit wie vielen dieser Situationen kannst du dich identifizieren? Erinnert dich eine dieser Personen an deine Freunde? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann findest du sie auf  Uniplaces.

Scroll To Top