Now Reading
13 Leute, nach denen du JEDE Partynacht Ausschau halten solltest

13 Leute, nach denen du JEDE Partynacht Ausschau halten solltest

Es spielt keine Rolle, wer du bist oder wo du hingehst, du wirst immer jemanden finden, mit dem du auf einer Wellenlänge bist. Wir schauen uns hier einige dieser Nachtleben Stereotypen in all ihrer Schönheit an. Welcher bist du? Vermutlich irgendwann alle! Wir können dir aber versichern, dass es gut ist, wenn man weiß, wie man richtig Party macht.

Der Champion

Die Stereotypen des Nachtlebens: Der Champion

Du weißt genau, wer der Champion ist, weil du ihn jede Nacht gesehen hast, als du in den sechs Monaten feiern gegangen bist. Er taucht immer in einer Kombination aus Turnschuhen, Jeans und einem T-Shirt auf, das schamlos Werbung für eine Uninacht in psychedelischem Neon macht. Er ist immer gut drauf, leicht anregbar, immer bereit für einen guten “Dance Off” und seine gute Laune ist so berauschend wie die Getränke. Geht er überhaupt nach Hause zwischen der Uni und dem Party machen? Oder ist das Leben einfach ein Teufelskreis zwischen Vorlesungen und Kurzen? Es ist egal, denn er will alles und er drückt auch nicht auf die Bremse, und das macht ihn unzweifelhaft zum Champion.

Der einsame Wolf

Nightlife Stereotypes: The Lone Wolf

Der Student, der noch nie Alkohol getrunken hat und der isoliert ist von seinen “Freunden”, die er vor zwei Stunden in der Studentenunterkunft getroffen hat. Er hat die Fähigkeit des Sprechens verloren, aber er hat es geschafft, seine eigene Zeichensprache und seinen eigenen interpretativen Tanz zu entwickeln, sodass die Barkeeper ihn tolerieren und die Türsteher ihn nicht rausschmeißen. Es ist schwierig zu sagen, ob er wirklich mit Freunden ausgegangen ist, weil er nicht wirklich verloren aussieht. Er hat eine tolle Zeit, wie ein Soldat marschiert er durch die Nacht und macht Party, auch wenn er eigentlich ziemlich am Ende ist.

LoneWolf

Der Entertainment König

Nightlife Stereotypes: The Entertainment King

Er ist cool, er kennt den DJ. Nein, wirklich. Er hat das letzte Mal, als er aufgelegt hat, oben mit Kygo gekokst. Er geht davon aus, ein Organisator zu sein, der sich an diese Nacht erinnert, bevor sie groß wurde. Er denkt laut an alte Zeiten zurück, obwohl er seltsam leise ist, wenn Barkeeper und Türsteher vorbeigehen. Die Scharade könnte gelingen, wenn er nicht so wie in Milchbubi aussehe, der gerade aus dem Kindergarten ausgebrochen ist. Du bist sicher, dass sein Schnurrbart zumindest nicht von ihm selbst kommt, was bestätigt wird, wenn du mit ihm nach draußen zum Rauchen gehst und er von seiner Mutter abgeholt wird.

Der Selbstzerstörer

Nightlife Stereotypes: The Self-Destructor

Dieser Typ wird in einer Gruppe von Freunden auftauchen und eine ruhige Kombination aus einem pastellfarbenen Hemd, relativ teuren Jeans und Lederschuhen, die er vermutlich auch in der Firma an hat, tragen. Er wird es zunächst langsam angehen, weil es erst Mitte des Monats ist und er will sich nicht übernehmen. Diesen Gedankengang wird er dann aber schnell vergessen, wenn er sich dazu entschließt, 15 Kurze, Kaffee “Patrón, mit seiner Kreditkarte zu kaufen, und dann mehrmals seiner Ex- Freundin simst. Am Ende wird alles wieder gut sein, denn, obwohl der Selbstzerstörer ein Meister in Sabotage ist, so weiß er auch, wie man sich wieder zusammenrauft. Und überhaupt, es ist ja in Ordnung, ein großes Durcheinander anzurichten, wenn man dann auch wieder aufräumt.

SelfDestructor

The Toilet Best Friend

Nightlife Stereotypes: Deine beste ´Toilettenfreundin`

Hast du dich jemals gefragt, wie es dem Mädchen geht, das du in der Toilette getroffen hast? Sie ist absolut am Ende, ihr Kleid ist ein auffälliger Mix aus pinken und orangenen geometrischen Mustern, und ihre glitzernden Stiletto Absätze sehen so aus, als könnte man sich in ihnen nur unwohl fühlen; noch unwohler sogar als du dich fühlen würdest, wenn du nüchtern wärst. Aber für fünf Minuten wird sie die beste Freundin sein, die du je haben wirst. Ihr werdet tief schürfende Gespräche über das Leben, die Liebe und das Universum führen, bevor ihr dann ein oder zwei Selfies macht und dann wieder eure eigenen Wege geht, oder besser gesagt, torkelt. Was für ein Babe.

Der gruselige alte Typ

Nightlife Stereotypes: The Creepy Old Bloke

Er sieht relativ gut aus, oder würde es tun, wenn er nicht vor Schweiß triefen oder vollkommen betrunken wäre. Er sieht auf den ersten Blick vollkommen furchterregend und manisch aus mit seinen glasigen Augen in seinem ausgeblichenen Portishead Hemd. Später wirst du dann allerdings herausfinden, dass er nur ein normaler Typ ist, der, wie alle anderen auch, Spaß haben will. Er lebt sein Leben in vollen Zügen, seit du in Windeln warst, und das muss mit Applaus belohnt werden. Oder mit einer Runde Jägermeister.

Der radikal Nüchterne

Nightlife Stereotypes: The Radically Sober

Dieser Typ braucht keinen Alkohol, um Spaß zu haben, und er wird dich immer wieder daran erinnern, wenn du dir einen Drink besorgst. Sein übergroßer Nasenring glitztert, während du dich fragst, warum zur Hölle er in einem dunklen Raum eine Fliegerbrille trägt. Er könnte dahinter sein Gesicht vor Schmerz verzerren, weil seine Jeans, die so aussieht, als wäre sie um ihn herum genäht, zu eng ist. Er schlurft buchstäblich von Menge zu Menge in seinem grellen Tanktop wie ein schlechter Justin Timberlake, und dabei versprüht und spuckt er einen Haufen Nichtigkeiten. Dieser Typ muss lernen, locker zu lassen. Er muss Kurze trinken, mit einem Mädchen reden, dann an einem seltsamen Ort aufwachen, wo er mit einer misteriösen Flüssigkeit bedeckt ist und einen Hund löffelt.

Die “Cougar”

Nightlife Stereotypes: The Cougar

Die ältere Frau, die oft in Clubs geht, weil sie auf der Suche nach einem viel jüngeren Mann ist. Sie hat ihren nicht so geschmeidigen Körper in ein enges Kleid mit Leopardenmuster gequetscht, und ihre Lippen und Fingerspitzen sind leuchtend Rot, wie auch das Blut der jungen Männer, die sie jagt. Sie hängt vielleicht voll durch und ihre Stimme klingt nach einem Nebelhorn, aber sie hat ihr Leben eindeutig im Griff. Sie sieht vielleicht auch heiß aus nach ein paar Drinks. Das ist dann vielleicht nicht mehr so, wenn du am nächsten Morgen nüchtern bist, aber wenn sie Sex liebt und ein unglaubliches Frühstück macht, ist das kein Problem!

Die Königin

Nightlife Stereotypes: The Queen

Die Königin ist die Stimmungskanone. Sie ist wunderschön, extravagant und nerviger Weise auch noch sehr gut in Schuss, wenn man bedenkt, wie viel Vodka sie schon intus hat. Ihr Make-Up ist noch immer tadellos, es ist kein Fleck von einem verschütteten Getränk und es ist auch kein Pizzafett auf ihrem Kleid. Sie ist außerdem zu deinem Leidwesen ziemlich angenehm; du hattest dich eigentlich schon darauf eingestellt, dieses perfekte Miststück zu hassen. Du kannst dich nicht entscheiden, ob du sie oder auf ihr sein willst, als sie auf dem Weg zur Bar anmutig an dir vorbeigleitet. Es lebe die Königin!

Der Wilde

Nightlife Stereotypes: The Wildcard

Der gefährlichste unter den Betrunkenen. Wie mit einer Pralinenschachtel wirst du nie wissen, was du kriegst. Der “Wilde” könnte dann kommen, wenn er gesagt hat, dass er kommt oder er könnte zwei Stunden später mit einer vagen Geschichte herein stolzieren. Seine Mission nach der Party im Club könnte sein, eine Pizza zu finden, sein Bett so schnell wie möglich zu erreichen oder so schnell wie möglich einen Streit mit dem stämmigsten Blödmann anzufangen. Eine Sache ist allerdings sicher, der “Wilde” wird nie eine langweilige Geschichte zu erzählen haben.
d they would, or they could swagger in two hours later, with a vague backstory. Their post-club quest may consist of hunting down a pizza, reaching their bed as fast as physically possible, or picking a fight with the burliest dickhead they can find. One thing is certain, though, the Wildcard will never have a boring story to tell.

Der Schleicher

Nightlife Stereotypes: The Lurker

See Also
Sunny Lisbon in May

Er steht mit dem Rücken zur Wand und hält immer noch dasselbe Getränk in der Hand, das er vorsichtig vor fast einer Stunde gekauft hat. Er schaut sich den Raum genau an und scheint verdächtig. Er sieht nicht so aus, als ob er Spaß hätte, aber es hält ihn auch nichts davon ab, zu gehen. Er sieht wie ein Typ aus, mit dem du dich normalerweise an einem anderen Ort unterhalten würdest, aber gerade hier sieht er zu zwielichtig aus. Hat er was vor? Oder wollte er Freitag Abend einfach nicht alleine mit seiner Katze sein, während seine Freunde alle beschäftigt sind? All diese Gedanken verschwinden so schnell wie sie gekommen sind, während du an dem Schleicher vorbeigehst und den Augenkontakt vermeidest.

Der “Übergeber”

Nightlife Stereotypes: The Puker

Als du den Club verlässt, siehst du einen Typen zu deiner Linken. Zu seiner Linken befindet sich eine Masse, die man nur als unbekannt beschreiben kann. Er hat vielleicht ein richtig schönes Shirt und gute Jeans getragen, als die Nacht begonnen hat aber du kennst dich mit der “Versace Brech” Kollektion nicht aus. Du fragst, ob es ihm gut geht und er wird dir einen Daumen nach oben zeigen, weil es für ihn gerade zu anstrengend ist, seinen Kopf zu heben. Alles, was du weißt, ist, dass er eine verrückte und wilde Nacht hatte, und mehr musst du auch nicht wissen!

Puker

Dieser Gast Blogpost wurde vonXceed, einer App, die Erasmus Studenten/innen dabei hilft, alle Clubs und Parties in Spanien und Italien zu finden.

Als ein besonderes Angebot von Uniplaces, wirst du 5€ für deine nächste Partynacht geschenkt bekommen, wenn du die App mit diesem Link runterlädst und den “Promocode” UNIPLACES5 benutzt.

 

Und vergiss nicht, wenn du im Ausland studieren willst, egal wo, dann bewirb dich für unser Uniplaces Stipendium und lebe ein Semester mietfrei!

Uniplaces Scholarship 2016


Danke für´s Lesen dieses Posts! Wir hoffen, dich hier bald wiederzusehen!

Hat dir der Artikel über die Stereotypen des Nachtlebens gefallen? Wenn ja, dann hinterlass uns hier einen Kommentar.
Du willst nie wieder einen unserer Posts verpassen? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter.

Und denke daran: Falls du nach einer Unterkunft in Berlin, München oder in anderen europäischen Städten suchst, dann kannst du diese auf Uniplaces finden.
Wir sind derzeit in 40 Städten Europas und bald in vielen weiteren!

Scroll To Top