Now Reading
Die 10 häufigsten Lügen Studierender

Die 10 häufigsten Lügen Studierender

Wir sind alle sehr ehrlich. Wir sind allerdings nicht nur menschlich, sondern auch Studierende. Es gibt ein paar Dinge, über die wir einfach nicht die Wahrheit sagen können – hier sind die 10 häufigsten Lügen Studierender:

1. “Dieses Jahr wird mein Jahr. Ich werde viel lernen und bessere Noten bekommen.”

Es beginnt immer am Anfang des Semesters. Wir nehmen uns alle vor, mehr zu lernen und bessere Noten zu bekommen, aber wir wissen ganz genau, dass wir nächsten Freitag noch nicht einmal in der Nähe der Bibliothek sein werden.

2. “Ich werde morgen mit dem Lernen anfangen.”

Sobald du überzeugt bist, dass Bier lauter spricht als Bücher, beginnt eine andere Phase: “Ich werde morgen mit dem Lernen anfangen.” Wir belügen uns noch immer selbst, aber wie sollen wir mit dem Lernen anfangen, wenn morgen die nächste, große Serie auf Netflix rauskommt? Wen interessiert schon Verantwortung.

3. “Ich muss in den Vorlesungen nicht mitschreiben, ich kann mir alles merken.”

Die Phase, sich selbst zu belügen, geht weiter. Wir sind alle Helden bis zum Tag der Prüfung. An diesem Tag blicken wir der Realität ins Auge und beten für ein Wunder: die Prüfung wenigstens zu bestehen.

4. “Ich werde nicht schummeln.”

Oder, wie sie auch gerne genannt wird, die “Warum ich Phase”. Warum habe ich 100 Tests in derselben Woche und zusätzlich noch Hausarbeiten und Hausaufgaben, die ich abgeben muss? Wir werden alles auf Spickzetteln aufschreiben, aber wir werden sie während der Prüfung nicht benutzen. Zumindest nicht oft.

5. “My dog ate my homework.”

Wir haben die Phase der Verhandlung erreicht, wenn wir alles versuchen, um eine gute Ausrede zu haben, so wie “Mein Hund hat mein Buch gegessen, ich kann also nicht lernen” und wir machen alles, damit es wahr wird. Einfach alles.

6. “Ich werde 10 Seiten lernen und dann fünf Minuten eine Pause machen.”

Wir machen auch Verhandlungen mit uns selbst. Wir versprechen, eine Stunde zu lernen und dann eine fünfminütige Pause zu machen, aber wir kommen durcheinander und lernen stattdessen 5 Minuten und machen eine Stunde Pause. Hat jemand etwas von einem Game of Thrones Marathon gesagt? Jon Snow wird nicht der Einzige sein, der nichts weiß.

7. “Nur noch 5 Minuten!”

Wir handeln sogar, wenn es um´s Schlafen geht. Nun wird deutlich, warum so viele von uns schlecht in Mathe sind … Wenn aus den 5 Minuten eine Stunde wird und wir denken: “Heute werde ich besonders viel lernen, um die verlorene Zeit einzuholen.” Wenn es nur so einfach wäre …

8. “Ich habe alles unter Kontrolle.”

Dann gelangen wir zu dem Stadium der Akzeptanz: “Ich habe alles unter Kontrolle.” Wir haben diesen Gedanken bei zwei Gelegenheiten: Wenn wir wollen, dass unsere Eltern uns erlauben, wegzugehen, und wenn der Tag der Klausur näher rückt und wir fast den Glauben verloren haben.

See Also
Offer PT Lisbon 293417

9. “Dieses Semester werde ich ins Fitnessstudio gehen.”

Wir haben alle diesen Sommerplan. Wir werden jeden Tag ins Fitnessstudio gehen, damit wir im nächsten Sommer schamlos mit unseren Körpern am Strand angeben können. Wir kaufen sogar Turnschuhe und modische Sportkleidung! Aber wen wollen wir hier verarschen? Wir haben nicht die Zeit, ins Fitnessstudio zu gehen, wir müssen lernen!

10. “Fast der ganze Jahrgang ist durchgefallen, nicht nur ich!”

Unglaublicherweise sagen wir unseren Eltern immer wieder denselben mythischen Satz, wenn die Noten veröffentlicht werden: Fast der ganze Jahrgang ist durchgefallen, nicht nur ich!

 

Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Welche dieser Studentenlügen hast du schon erzählt? Alle? Lass es uns in den Kommentaren wissen! Und vergiss nicht: Wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann findest du das perfekte Studentenzimmer auf Uniplaces.

Scroll To Top