Now Reading
8 Erkenntnisse nach deinem ersten Semester an der Uni

8 Erkenntnisse nach deinem ersten Semester an der Uni

Finding a job after university

Uni ist toll. Wir wagen sogar zu sagen “sie werden die besten Jahre deines Lebens sein”. Doch, wie mit alles im Leben, wird Uni vielleicht nicht ganz so sein, wie du es dir vorgestellt hast. Wie viele von euch habe ich mir für mein erstes Semester viel versprochen, aber es hat nicht lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass Uni nicht ganz so ist wie in einem “American Pie” Film. Ich kam noch zu anderen Erkenntnissen nach meinem ersten Semester, hier findest du 8 Erkenntnisse nach deinem ersten Semester an der Uni:

1. Du wirst nicht zu jedem Seminar gehen

Eins der ersten Dinge, das ich mir vorgenommen habe, war, dass ich jedes Seminar besuchen würde. Das ist die größte Lüge, die du dir erzählen kannst und sie wird nach deinem ersten Semester völlig zusammenbrechen. Sobald du herausgefunden hast, welche Seminare dir nichts bringen, wirst du etwas Produktiveres mit deiner Zeit anfangen, wie nachts zehn Stunden schlafen oder die neusten Game of Thrones Folgen nachholen.

2. Klausuren werden dich wie eine Kugel treffen

Also, das Semester läuft gut, du hast Spaß, gehst zu Parties … und dann tauchen sie auf: die Klausuren. Das ist der Moment, wenn du endlich begreifst, was es heißt, zu studieren. Laut aller Studenten-Wörterbücher – naja zumindest laut meinem – bedeutet studieren, dass man sieben aufeinanderfolgende Nächte an der Uni damit verbringt, ein ganzes Semester in einer Woche zu lernen.

3. Kaffee hat eine unglaubliche Kraft

Wenn du vorher keinen Kaffee mochtest, dann wirst du ihn jetzt mögen. Während deiner Studienzeit wirst du literweise Kaffee trinken. Warum? Weil Kaffee das Einzige ist, was dich durch das Seminar um 8 Uhr morgens bei dem einschläfernden Professor bringt. Außerdem ist Kaffee die effektivste Art, deine Konzentration zu fördern, wenn du lernen musst. Bonus: Kaffee ist richtig gut gegen einen Kater.

4. Du wirst hart arbeiten und noch härter feiern

Wie ich gesagt habe, du wirst mehr lernen müssen als in der Schule, aber du wirst auch mehr Party machen als früher. Und ich sage dir, Parties an der Uni sind die besten! Du trinkt für wenig Geld, lernst all die Tanzhits und triffst viele neue Leute. Mein Rat ist: Geh zu so vielen Parties wie möglich, auch wenn du weißt, dass der Morgen danach schmerzhaft sein wird.

5. Bier ist Liebe, Bier ist Leben!

Es ist günstig, es ist frisch und es existiert in jedem Land: Es gibt drei Hauptgründe, warum man Bier lieben muss, und wenn du an der Uni bist, hast du noch einen Grund. Bier ist die erste Wahl bei den meisten Studierenden und es ist der häufigste Grund, warum man sich mit Freunden trifft.

P.S.: Versuche nie den Bierrekord deiner Uni zu knacken. Niemals!

6. Das Geld verschwindet auf wundersame Weise

Wo ist das Geld hin? Wir haben keine Ahnung. Wenn du Stundent/in wirst, wirst du arm werden ohne zu wissen, wie. Du gehst abends mit Freunden weg und am nächsten Morgen fragst du dich, wo deine Geldzuwendung hin ist. Die Geschichte wiederholt sich jeden Monat aufs Neue. Wo ist mein Geld geblieben? Ich weiß die Antwort immer noch nicht.

See Also
Cost of studying in London

7. Du wirst eine neue Bedeutung für Freundschaft finden

Sobald du zur Uni gehst, wirst du neue Freunde finden. Bei mir ging es richtig schnell und es war nicht so unangenehm, wie es manchmal sein kann. Das liegt daran, dass wir als Studierende alle in demselben Boot sind. Jeder ist also zugänglich. Aus diesen drei/vier Jahren entstehen sehr gute Freundschaften. Ihr wachst richtig zusammen, besonders, wenn ihr euch ein Apartment teilt.

8. Du wirst wieder nach Hause wollen (oder so ähnlich)

Wenn du aus deiner Heimatstadt wegziehst, um in einer anderen Stadt zu studieren, dann wirst du immer wieder den Gedanken haben, wieder nach Hause zu gehen, keine Wäsche zu waschen und das leckere Essen deiner Mama zu essen. Wenn du dann aber zu Hause bist, merkst du, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast und viel verpasst hättest, wenn du das neue Abenteuer nicht gewagt hättest.


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Was waren deine Erkenntnisse nach deinem ersten Semester an der Uni? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Und vergiss nicht: Wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann findest du dein perfektes Zuhause auf Uniplaces.

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top