menu
Unkategorisiert

Du ziehst in eine neue Stadt: 7 Tricks, die alles verändern werden

Inspiring Interns

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Du hast dich also entschieden, du bist bereit für ein neues Abenteuer, du wirst in eine neue Stadt ziehen und im Ausland studieren. Du hast schon eine Studentenunterkunft. Dein Flug ist gebucht. Was kommt jetzt als nächstes? 

Diese 7 simplen Tricks werden die ersten Stunden deines neuen Lebens verändern, sodass du innerhalb 24 Stunden von einsam zu heimisch wechseln kannst.

1. Recherchiere gut

Es klingt logisch, aber natürlich beginnt dein Abenteuer zu Hause. Sobald du sicher bist, die richtige Stadt für dich gefunden zu haben, fang an alles herauszufinden, was du wissen musst. Finde heraus, wo du dich anmelden musst (in der Uni? In deiner Unterkunft? Im Rathaus?) und was die interessantesten Dinge sind, die du in der Stadt machen kannst. Denkst du darüber nach, zu arbeiten, während du studierst? Finde heraus, ob dein “neues Zuhause” den richtigen Berufsmarkt hat, welche Bürokratien du überwinden musst und wer die größten Arbeitgeber der Stadt sind. Die besten Tipps: Benutze die Ressourcen, die auch die Einheimischen benutzen (die schwarzen Bretter an den Unis oder Colleges sind ein guter Anfang).

2. Soziale Netzwerke

Du ziehst in eine andere Stadt? Scheue dich nicht, deine Orte auf Facebook und LinkedIn zu ändern, auch noch in den letzten Stunden zu Hause. Lass die Welt auf twitter und instagram wissen, dass du dich zum Umziehen bereit machst. Man weiß nie, ob ein(e) alte(r) Schulfreund(in) vor ein paar Jahren den gleichen Umzug gemacht hat, oder ob jemand in deinem Netzwerk jemanden kennt, wo du jetzt hinziehst. Selbst jemand, mit dem du nie gesprochen hast, hilft dir vielleicht.

Es ist wichtig, dass du, sobald du diese Kontakte online gemacht hast, schnell offline gehst und dich mit ihnen triffst. Du kannst der Person anbieten, ihr einen Kaffee oder ein Getränk auszugeben. Auf diese Art musst du nicht sehnsüchtig auf eine Antwort warten und du wirst so auch viel mehr Infos von ihnen bekommen.

3. Schau dir die Stadt richtig an

Wenn du endlich in eine neue Stadt ziehst, entdecke sie richtig und schau dir nicht nur die touristischen Dinge an. Schmeiß deinen Reiseführer in den Müll und mache einen langen Spaziergang. So wirst du viel eher die echte Kultur der neuen Stadt kennen lernen und die Orte finden, wo die Einheimischen hingehen. Dies wird dir die Möglichkeit geben, dein neues Zuhause richtig zu verstehen.

4. Sag niemals nein

Nachdem du ein paar lokale “Hotspots” gefunden hast, ist es wichtig, dass du offen bleibst für andere Möglichkeiten. Nimm die Angebote der Leute an: Trink einen Kaffee mit ihnen, schau dir einige Pubs an und schließe dich bei irgendwelchen Leuten an, die einen Tagesausflug machen. Geh ins Kino, beweg dich! Wenn du immer ja zu Einladungen sagst, dann sind die Chancen größer, dass du dich viel schneller integrierst. Du bist ja schließlich in eine neue Stadt gezogen, um ein Abenteuer zu erleben, also fürchte dich nicht vor etwas Neuem!

5. Benutze das Internet

Wenn du es schwierig findest, in deiner neuen Stadt Leute zu treffen, dann fürchte dich nicht, die tollen Ressourcen zu benutzen, die du online findest. Seiten wie “Meet Up”, “Internations” (oder Apps wie Tinder!) helfen dir, dich mit Fremden zu vernetzen.

Es ist am besten, mit den Leuten in Kontakt zu treten, die auch schon einmal in deiner Situation waren; sie wissen, wie hart es sein kann und sie werden am ehesten bereit sein, sich für dich aus dem Fenster zu lehnen.

6. Melde dich freiwillig oder trete einer Gemeinschaft bei

Wenn du etwas zurückgeben willst, dann finde einen lokalen NGO, der dir am Herzen liegt und frag, ob sie Freiwillige brauchen. Es ist ein sehr guter Weg, für dich neue Leute kennen zu lernen. Neben den offensichtlichen Vorteilen in einer tollen, dankbaren Umgebung und einem bedeutungsvollen Umfeld zu sein, kann es auch eine tolle Möglichkeit sein, Erfahrungen in einer neuen Stadt zu sammeln. Es könnte sogar eine sehr gute Gelegenheit sein, einige Erfahrungen zum Beispiel im Marketing Bereich, in der PR oder im Finanzbereich zu sammeln.

Also, schau dir all die coolen (oder einfach nur seltsamen?) Gemeinschaften an deiner Uni an. Wenn du ein Hobby oder ein besonderes Interesse an etwas hast, dann wirst du hier Menschen finden, die deine Leidenschaft teilen. Wenn nicht, dann könnte das hier die perfekte Gelegenheit sein, ein neues Hobby oder eine neue Leidenschaft zu entwickeln!

7. Bitte um Hilfe

Sobald du ein paar Leute getroffen hast, ist es Zeit, diese auch zu “benutzen”. Die Wahrheit ist doch, dass die meisten Leute, mit denen du Zeit verbringst, glücklich sein werden, dich ihren Freunden vorzustellen. Verbringe Zeit mit ihnen, mach neue Freunde, beweg dich von Kreis zu Kreis. Man weiß nie, ob sie dich deinem(r) zukünftigen Geliebten, Arbeitgeber/in oder, wer weiß, Geschäftspartner/in, oder einem zukünftigen Arbeitgeber vorstellen.

Über den Autor des Blogs: “Moving to a new city”

“Matt Arnerich arbeitet als “Content Writer” für die führende Absolventenrekrutierungsagentur “Inspiring Interns” Großbritanniens. Er schreibt über alles, was mit Jobs für Uniabsolventen, Praktika und generellen Tipps für Studenten/innen, die gerade frisch von der Uni kommen und Ratschläge bei der Jobsuche brauchen. Wenn du Hilfe bei deinen ersten Schritten auf der Karriereleiter brauchst oder einen Uniabsolventen einstellen möchtest, dann melde dich bei ihm!”


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast! Wir hoffen, dich hier bald wiederzusehen.

Hat dir dieser Artikel über die Tricks für einen Neuanfang in einer fremden Stadt gefallen?
Wenn ja, dann hinterlasse uns hier einen Kommentar.
Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann findest du sie hier: Uniplaces

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Thanks for reading this post

Reset Filters