menu
Unkategorisiert

Hier sind die 10 größten Uni Partystädte

Tom Crosby

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

[vc_row][vc_column][vc_column_text]I

Wenn du ein sozialer Schmetterling bist, der so groß ist wie Mothra, dann sind die eher etwas schleierhaften Universitäten Europas nichts für dich. In diesem Blog geht es um die zehn größten Universitäten Europas, von Land zu Land, insbesondere als Partyziele.

Um ihre Größe zu bestimmen, schauen wir uns das an, was Studenten/innen wirklich interessiert; die Anzahl der Studenten/innen, die tatsächlich auf einem bestimmten Campus sind. Das bedeutet, dass die Anadolu Universität in der Türkei, die 2 Millionen Fernstudenten/innen hat, und die University of London, die aus 17 verschiedenen Unis besteht, es nicht auf die Liste schaffen.

Großbritannien – University of Manchester – 37.925 (2015)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13152″][vc_column_text]Brett Anderson – Live in Manchester 2011
Credit: Ed Webster, Flickr

Manchester, wo ungefähr 80.000 Studenten/innen leben, ist die oberste Studenten- und Partystadt Großbritanniens. Jeder, der England liebt, sollte wissen, welch großen Einfluss Manchester auf die Pop Musik hatte. Von The Smiths über Oasis bis zu The Happy Mondays hatte Manchester seit Jahrzehnten einiges in der Musikszene zu bieten und war Vorreiter.

Manchester hat die größte nicht-akademische Universität des Landes. Ihre Studentenunion ist auch die größte und leitet die vier Veranstaltungsorte der Manchester Academy, welche die besten Musiker der Welt anzieht.

Bei ihrer kürzlichen „Fresher´s Week“ waren 100.000 Studenten/innen anwesend. Die Stadt ist günstiger als viele anderen im Süden und es gibt hier zahlreiche Bars und Nachtclubs. Warum sollte man also woanders hingehen?

Stärken: Hervorragende Sportvereine und Universitätsgruppen, tolle Musik und eine pulsierende LGBT Szene.

Spanien – Universität von Granada – 61.079-88,000 (2013)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13157″][vc_column_text] Nachtsicht von Alhambra de Granada aus


Credit: SuperCar-RoadTrip.fr, Flickr

Die Anzahl an Studenten/innen in Granada reicht von 60-88.000, je nach dem, wo man nachschaut. Erwarte, dass die Partynächte so gegen Mitternacht beginnen und bis in die frühen Morgenstunden dauern. Zum Glück bieten die meisten Bars kleine Tapas und Bier für 2 € an, sodass man lange durchhält. Schau dir diesen Blog an, um mehr Infos über das Nachtleben zu bekommen.

Granada hat die meisten Studenten/innen, so um die 2.000, und außerdem gibt es zahlreiche günstige Unterkünfte. Es ist nicht schwer, sich ein Leben hier vorzustellen.

Stärken: Geringe Lebenskosten, tolles Sommerwetter, ausgezeichnetes Nachtleben

Frankreich – Aix-Marseille Universität – 72.000 (2012)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13158″][vc_column_text] Das Museum für europäische und mediterrane Zivilisationen


Credit: niall62, flickr

Willkommen zu der größten Universität in der französisch sprechenden Welt. Die Uni, die schon 1409 gegründet wurde, hat außerdem die größte Rechercheausstattung von allen anderen französisch sprechenden Landsmännern.

Wie in Granada gibt es hier um die 10.000 internationale Studenten/innen. In Marseille gibt es auch die gleiche Kontinentalcafé Kultur, da man von Bars und Nachtclubs umgeben ist. Es ist auch günstiger hier zu leben als in Paris.

Stärken: Viele tolle Strände in der Nähe, sehr multikulturell, ausgezeichneter akademischer Ruf.

Griechenland – Nationale and Kapodistrianische Universität von Athen – 65.682 (2013)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13159″][vc_column_text]

Griechenland ist vermutlich nicht deine erste Wahl, wenn es um dein Erasmus Jahr geht. Aber du solltest die Nationale und Kapodistrianische Universität von Athen, die 65.000 Studenten hat, ernsthaft in Betracht ziehen. Da es widersprüchliche Berichte über die Anzahl der Studenten/innen an der Aristoteles Universität von Thessaloniki gibt, bedeutet, dass die Universität in Athen die größte ist, da ja auch Athen die größte Stadt Griechenlands ist. Das Nachtleben der Stadt besteht aus kleinen Bars und riesigen Clubs, die sich bis zu den Straßen am Rande der Stadt ausbreiten. Die Lebenskosten sind natürlich niedrig und der Zugang zur Kultur ist unglaublich.

Stärken: Alterwürdige historische Hauptstadt, günstig, Trinken die ganze Nacht über

Deutschland – Köln & München – 50.000

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13155″][vc_column_text]Credit: Evgeniy Isaev, flickr

Deutschland ist schwer abzuschätzen. Sowohl die Ludwig Maximilian Universität in München und die Universität in Köln haben eine sehr große Anzahl an Studenten/innen, so um die 50.000. Ehrlich gesagt ist die Goethe Universität in Frankfurt auch dicht dran.
Credit: Martin Terber, Flickr

München ist natürlich für sein Oktoberfest bekannt, das allerdings, wenn man ganz ehrlich ist, heutzutage ziemlich kommerziell ist. Trotzdem ist die Stadt überfüllt von Bierkellern und anderen Trinkoptionen. München ist außerdem eine Hochburg für Verlage, du kannst also leicht an Bücher herankommen. 

Köln hat auch eine riesige Studentengemeinde, eine starke alternative Atmosphäre und einige tolle Brauereien, die das lokale Kölsch servieren. Die Uni hat über 6.000 internationale Studenten/innen und eine riesige soziale Szene. Man könnte also sagen, dass es etwas besser ist hier zu studieren als in Gibraltar. Schau dir den Blog an, um noch mehr Nachtleben Tipps zu bekommen.

Stärken: Tolles Bier, tolle Clubs, keine Studiengebühren für BA Studenten/innen.

Italien – Universität von Bologna – 76.852 (2014)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13156″][vc_column_text]Credit: N i c o l a, flickr

Die älteste Universität in Bologna, die noch in Betrieb ist, ist auch die größte Italiens. Die Anzahl der Studenten/innen ist größer als die Bevölkerung in einigen europäischen Ländern, es sollte also nicht schwierig sein, Freunde zu finden. Wir haben auf unserer Uniplaces Seite schon einige tolle Blogs über diese Stadt, ihr könnt uns also glauben, dass sie eine der besten Städte ist, um unglaubliche Pizza zu essen und seltsame Dinge zu erforschen, wie alte römische Baderituale.

Stärken: Essen, Geschichte, Ansehen und das Essen (nochmal)

Polen – Adam Mickiewicz Universität in Poznań – (50.000)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13153″][vc_column_text]Old Market Square at Night
Credit: Leandro Neumann Ciuffo, Flickr

Wie in Deutschland, so hat auch Polen drei riesige Unis, die im Wettbewerb um die größte Uni stehen. Die Adam Mickiewicz Universität in Poznán siegt gerade vor der Jagiellonian in Krakow und  Łódź, wenn es um Studentenzahlen geht, aber jede dieser Städte ist einfach toll für Parties, und um neue Leute kennen zu lernen.

Poznán ist mit Bars und Clubs überfüllt und kann Mieten von ca. 200 € im Monat garantieren. Es könnte keine bessere Möglichkeit in Polen geben, wenn man etwas Ungewöhnliches und eine große Auswahl an Alkohol sucht.

Stärken: Geringe Lebenskosten, ausgezeichnete Getränke, simples, günstiges Essen.

Irland – University College Dublin – 32.387 (2014)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13154″][vc_column_text]Credit: William Murphy, flickr

Dublin mag vielleicht eine teure Stadt zum Studieren sein, ein Guinness kostet mittlerweile 6 €, und die Mieten sind viel höher, aber als eine Party- und Universitätsstadt ist Dublin schwer zu schlagen. Es gibt an den zwei großen Universitäten über 60.000 Studenten/innen und somit ist die Stadt ein perfekter Ort zum Studieren, wenn du dir eine Miete von 600 € pro Monat leisten kannst.

Stärken: Sehr soziale Einheimische, große Trinkkultur, toller Sinn für Humor

Die Niederlande – University of Amsterdam – 32.739 (2014)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13160″][vc_column_text]Credit: Moyan Brenn, flickr

Amsterdam hat die größte Anzahl an Studenten in den ganzen Niderlanden. Wir wissen, dass Amsterdam als Partystadt bekannt ist, aber sie hat eine ehrlichere und unkonventionellere Atmosphäre als das touristische Vorurteil. Das hat viel mit der “Mach es selbst” Einstellung zu tun, die besonders in den Vororten im Norden vorkommt.

Natürlich ist Amsterdam auch eine Stadt, wo du fast überall mit dem Fahrrad hinfahren kannst und das holländische Studentenleben ist effizient, aber entspannt. Es ist auch günstig, von dort in andere europäische Städte zu reisen. Schau dir unseren Blog über Amsterdam an, um mehr Infos zu bekommen.

Stärken: Leicht zugängliche Kultur, Partyhauptstadt, erschreckend gutes Englisch

Schweden – Lund Universität – 4.000 Studenten/innen (2014)

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image alignment=”center” image=”13161″][vc_column_text]Credit: Michael Button, flickr

Lund in Schweden hat zwar nur eine niedrige Bevölkerungsdichte von 110.999, aber die Stadt hat viele Studenten/innen: 42.000. Es leben nicht alle in der Stadt, aber Lund ist ein tolles Beispiel für eine traditionelle Universitätsstadt. Wenn du also Studenten/innen kennen lernen willst, hilft es, wenn dir keine lästigen Einheimischen im Weg sind.

Die Lunduniversität ist stolze 600 Jahre alt und somit ein der ältesten Universitäten Nordeuropas. Außerdem ist Schweden meist gar nicht so teuer, wie man vermutet. Realistisch gesehen ist sie auf dem gleichen Preisniveau mit Orten wie Dublin.

Stärken: Große, aber enge Unigemeinschaft, in der Nähe von Malmö und Kopenhagen, historischen “Studentennationen” (Verbindungen)[/vc_column_text][vc_column_text]


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast! Wit hoffen, dich hier bald wiederzusehen.

Hat dir der Artikel über die besten Uni Partystädte in Europa gefallen?
Wenn ja, dann hinterlasse uns hier einen Kommentar.
Du willst nie wieder unseren Blog verpassen? Das können wir gut verstehen: Abonniere jetzt unseren Newsletter.

Und vergiss nicht: Wenn du eine Studentenunterkunft in Madrid, Barcelona or vielen anderen Orten in  Europa brauchst, dann findest du sie hier: Uniplaces.
Wir sind zurzeit in 40 Städten überall in Europa und wir werden bald in noch viel mehr sein![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Thanks for reading this post

Reset Filters