menu
Unkategorisiert

Die 4 besten Orte zum Lernen in London

Francisco Peres

This post is also available in: Englisch

Die meiste Zeit des Jahres fühlt sich das Studentensein wie eine falsche Bezeichnung an – warum sind wir nach dem Ding bekannt, dass wir am wenigsten tun? Trotzdem studieren, lernen die meisten dann ja doch (widerwillig), während der Klausurenphase. Wenn du Student/in in London bist und nach einem Ort suchst, wo du deine letzten Revisionen machen kannst, dann ist dies unsere beste Auswahl: ohne Zweifel sind dies die 4 besten Orte, um in London zu lernen.

Deine Stundentenunterkunft wird nicht gut genug sein, denn hier kannst du dich nicht konzentrieren. Es wird immer etwas im Fernsehen geben, das du sehen musst. So wird dann die Bibliothek auf dem Campus dein erster Ort auf der Liste sein: jedes College und jede Universität in London hat seine eigene und einige sind richtig cool (die allerliebste Bibliothek ist die Maughan Bibliothek der KCL). Sie werden allerdings voll und können auch richtig laut werden.

1. British Library – die Bibliothek unter den Bibliotheken

Student apartments aren't as good as libraries to study in London

Wenn du Recherchematerial oder einen ruhigen Ort brauchst, dann ist die “British Library” der perfekte Ort für Studenten/innen.

Wenn du eine Bibliothek suchst, die ein bisschen ruhiger ist, dann solltest du zur “British Library” gehen. Es hat die zweitgrößte Sammlung der Welt und bei weitem die größte in Europa. Die Sammlung besteht aus beeindruckenden 150 Millionen Büchern, der Eintritt ist frei und es ist sehr einfach eine Mitgliedskarte zu bekommen, wenn du Student/in bist. Es gibt gutes WLAN, eine Kopie von jedem akademischen Buch, das je gedruckt wurde und jede Menge Nischen, wo man gut lernen kann. Somit ist diese Bibliothek eine der wahrhaft perfektesten Orte zum Lernen in London, und vielleicht auch überall in der Welt. Zusätzlich gibt es auch vier verschiedene Plätze, wo du einkehren kannst; alle sind Peyton & Byrne: von dem wunderschönen “King´s Library” Restaurant (wir empfehlen das Frühstück oder die Schnellbratgerichte) bis zu der “Short and Sweet” Espresso Bar, die immer vor Ort frisch gemahlenen Kaffee serviert.

Vielleicht sind Bibliotheken sind aber auch etwas altertümlich für dich. Wenn du an Orte zum Lernen in London denkst, dann denkst du vielleicht an etwas, das etwas sozialer ist; wo du dich beim Lernen wohl fühlst?

2 & 3. Studentenfreundliche Cafés

Students in London come to Monmouth but not for accommodation

“Monmouth Street” beherbergt “Monmouth Coffee”, das vermutlich beste Café der Stadt.

Neben den normalen (hasse oder liebe sie) Franchises, tauchen überall in der Stadt immer mehr unabhängige Cafés auf. Es eignen sich allerdings nicht alle zum Lernen. “Monmouth Coffee”, zum Beispiel, ist mein persönlicher Favorit: es ist auch das Lieblingscafé vieler Londoner und so ist es leider schwer, einen Platz zu finden. Wenn du dich irgendwo hinsetzen willst, eine gute Tasse Kaffee genießen und, deine Bücher auf einem Tisch ausbreiten, deinen Laptop einstöpseln und mit der Arbeit loslegen willst, dann empfehlen wie dir das“Look Mum, No Handy” und das “Department of Coffee and Social Affairs”.

“Look, Mum, No Hands” ist ein “Cycle Café (Fahrrad Café)”, in dem ich schon viele, viele Stunden verbracht habe. Dieses Café ist definitiv oben auf meiner Liste, wenn ich an Cafés denke, in denen man perfekt lernen kann. Der Kaffee ist großartig, die Atmosphäre ist richtig entspannt, die langen Fenster lassen viel Licht rein und der Service ist so freundlich, wie du ihn in London nur finden kannst. Um die Mittagszeit wird es hier voll und dann ist es nicht besonders ruhig. Es wäre also gut, wenn du vielleicht deine eigenen Kopfhörer mitbringst. Du kannst “Look Mum” Cafés auf der “Old Street (im Zentrum Londons) und auf der “Mare Street” (im Norden Londons) finden.

“The Department of Coffee” ist ein toller Ort, um Leute kennen zu lernen, die es wirklich verstehen (wissenschaftlich, historisch und künstlerisch), eine Tasse Kaffee zu machen. Für diejenigen von euch, die daran interessiert sind, gibt es Kurse für “Baristas” und für diejenigen von euch, die das nicht interessiert, gibt es kostenloses WLAN, tollen Kaffee und reichlich Sitzgelegenheiten.

Vergiss aber nicht, dass Cafés nie so leise sind wie eine Bibliothek. Wenn du dir einen dieser Orte zum Lernen aussuchst, dann sei sicher, dass du mit dem Lernpegel zurecht kommst. Kopfhörer, Ohrstöpsel oder einfach nur Konzentration: such dir eine Waffe aus, die den Lärm bekämpft, und bring sie mit.

4. Die besten Orte zum Lernen in London: Buchgeschäfte

Find student accommodation close to Picadilly

Geh zu einem Buchgeschäft in deiner Nähe und schau nach, ob es dort ein Café oder einen ruhigen Leseraum gibt. Natürlich nicht der erste Ort, an den du denkst – die meisten Menschen erleben ihre Studienzeit ohne je in einen von diesen gegangen zu sein. Aber gib mir eine Chance. “Waterstones” ist auch mit auf der Liste von tolen Orten zum Lernen in London, die ich genannt habe. Es ist ein richtig guter Ort, um sich hinzusetzen und in aller Ruhe seine Notizen durchzugehen. Leute kommen und gehen natürlich, aber sie kommen meist allein und sie machen nie viel Lärm. Ich habe die Gebäude am Piccadilly Circus und am Trafalgar Square in London und viele andere in Großbritannien ausprobiert und die meisten hatten große, stabile Tische, wo man sitzen und lesen kann. Sie waren auch fast leer. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass du den Tisch ganz für dich haben wirst. Es gibt in fast jedem Waterstones einen Kaffee Franchise, wo du dir einen Kaffee, ein Sandwich und einen Cookie als Energieschub kaufen kannst, bevor du zu deinen Büchern zurückkehrst. Wenn du den Waterstones am Piccadilly Circus ausprobierst, dort gibt es sechs große Etagen, ein Café und eine Cocktail Bar. Und als einen zusätzlichrn Bonus, schau dir “Hachards” an, ein Buchgeschäft, das ein paar Meter weiter liegt. Es ist ein besonderes, kleines Buchgeschäft, ein verborgenes Juwel von London, und man sagt, dass es Bücher für die Queen und ihre Belegschaft besorgt. Unbedingt einen Besuch wert, wie ich finde.

Studying at student apartment couch

Wo auch immer du dich entscheidest, zu lernen, ich wünsche dir viel Glück!

Das war´s also, meine Freunde: unsere besten Orte zum Lernen in London. Wir hoffen, dass es dir bei deinem Studentenleben und deinem Lernen in den nächsten Monaten weiterhelfen wird. Viel Erfolg mit deinen Hausarbeiten und Klausuren! Wenn wir deinen Lieblingslernort ausgelassen haben, dann hinterlass den Namen hier im Kommentarfeld, damit wir ihn mit deinen Kommilitonen teilen können, die genauso Unterstützung brauchen wie du.


Danke, dass du diesen Blog Post gelesen hast! Wir hoffen, dich hier bald wiederzusehen. 

Hat dir dieser Artikel über die besten Orte zum Lernen in London gefallen? Stimmst du mir zu? Wenn ja, dann hinterlass uns hier einen Kommentar.
Und vergiss nicht: Wenn du eine Studentenunterkunft in London brauchst, dann findest du hier eine: Uniplaces. Wir sind zurzeit in 39 Städten überall in Europa und werden bald in noch mehr sein! 

This post is also available in: Englisch

Thanks for reading this post

Reset Filters