menu
Unkategorisiert

9 verrückte Gründe warum ein Studium in Spanien Deinen Job kosten könnte

Cristina Tomé

1. Du hast gelernt, dass Pünktlichkeit überbewertet wird

kittens-0-1

Nachdem Du eins, zwei Jahre in Spanien studiert hast, hast Du mindestens eines der spanischen Geheimnisse gelernt. Pünktlichkeit ist nicht alles. Wenn Du zurückkommst und Leute ein Meeting um 16.00 Uhr vereinbaren – dann wirst Du versuchen, um 16.30 Uhr da zu sein.

2. Du funktionierst nicht ohne Deine Siesta

kittens-1-1

Um die Mittagszeit bewegst Du Dich von Deinem Schreibtisch weg, um eine Stunde Dein Mittagessen zu genießen. Danach hälst Du dann erst einmal ein paar Stunden Mittagsschlaf. Um 15.00 Uhr, wenn Du dann endlich wieder im Büro erscheinst, wunderst Du Dich über die Blicke der Kollegen und wenn Dein Chef Dich nach einem Grund fragt, dann stößt die Antwort “Siesta, hombre” nicht wirklich auf offene Ohren.

3. Du drinkst ein Bier in den Kaffeepausen

kittens-2-1

Jedes Mal, wenn Du mit dem Team eine kleine Kaffeepause einlegst, schnappst Du Dir ein Bier. Du bemerkst nicht einmal, dass jeder andere nach einem Wasser oder Kaffee fragt. Bis die Intervention beginnt…

4. Du sprichst ein wenig lauter als die anderen

kittens-3-1

Kein Großraumbüro wird groß genug sein, nachdem Du ein paar Monate in Madrid studiert hast. Kollegen, die zwei Tischreihen weiter sitzen, werden immernoch Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, wenn Du am Telefon spricht oder Dich mit Kollegen austauschst. Eventuell wird Dein Chef abwägen müssen, Dich entweder zu kündigen oder in eine schalldichte Kabine zu investieren.

5. Du kommst verkatert auf die Arbeit

kittens-4-1

Vor dem Auslandsstudium bist Du Freitags und Samstag bis spätestens 3.00 Uhr früh feiern gegangen. Jetzt feierst Du jeden Tag und die Vorstellung erst bei Morgengrauen wieder zu Hause zu sein, stört Dich überhaut nicht mehr. Es ist Deine Art, das Leben zu Genießen. Dennoch wird Dein Chef das sicherlich nicht verstehen.

6. Du feierst mit Deinen Kollegen…

kittens-5-1

…und Du zeigst Deine Moves. Vertrau mir, die Leute werden Dich nicht mehr so wie früher anschauen.

7. Tagträume sind keine Seltenheit

kittens-6-1

Du bist im Büro und viele Freunde von Dir in Madrid. Jedes Mal, wenn Du von Zeit zu Zeit heimlich Facebook checkst, siehst Du die Photos, Videos und die Statusaktualisierungen  und fängst an zu träumen, was wäre wenn…und Deine Produktivität fällt auf Null.

8. Du fragst ständig nach Urlaub

kittens-7-1

Jedes Mal, wenn Du eine Rabattaktion einer Fluggesellschaft für Madrid siehst, organisierst Du ein Meeting mit Deinem Chef. Der Verdacht macht sich langsam breit, dass Du einfach nicht wie die anderen Kollegen an dem Projekt interessiert bist.

9. Es ist Dir einfach egal

kittens-8-1

Du wunderst Dich über deinen Kollegen, der Dich immer von der Seite anschaut, Deinen Boss, der sich immer beschwert und Deine Eltern, die nur das Beste für Dich wollen. Was ist schon, wenn Du zu spät zu einem Meeting kommst, jede Nacht feierst, ein Bier mit jeder Mahlzeit trinkst und gelegentlich verkatert auf der Arbeit bist?  Wer kümmert sich schon darum, ob die Kollegen jemals die Moves vorher gesehen haben? Und ja, Du liebst es an Deine Studienzeit zurückzudenken und würdest wirklich wieder eher heute als morgen nach Spanien zurückgehen. Denn diese Monate in Spanien waren die besten Deines Lebens und es ist Dir einfach egal, was die Leute über Dich denken.

Danke für das Lesen dieses Posts! Wir hoffen, Dich bald wieder auf unserem Blog wiederzusehen. Hat dir der Artikel gefallen? Falls ja, dann hinterlasse uns ein Kommentar. Und falls du eine Studentenwohnung in Spanien suchst – oder jemanden kennst, der sucht – dann kannst du diese auf Uniplaces.com finden.

Thanks for reading this post

Reset Filters