menu
Unkategorisiert

9 Outdoorabenteuer in Europa

Sakhita Sharma

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Europa bietet mehrere Sportarten im Freien vom Skilaufen und Gletschertrekking bis zu Safaris in der Wildnis und Surfen an. Also strömen Entdecker und Abenteurer jedes Jahr zu Tausenden in die unbekannte Wildnis. Europa, das 2% der Erdoberfläche ausmacht, mit seinen Bergen im Zentrum des Kontinents und den sonnenüberfluteten Küstenstädten bietet etwas für jeden Unerschrockenen unter uns, doch, da es so viele Abenteuer gibt, kann es schwer sein, eins zu wählen. Um dir zu helfen, haben wir eine Liste von den besten der mutigsten und schönsten Abenteuer zusammengestellt, die du nicht verpassen darfst. Hier sind 9 Outdoorabenteuer in Europa, die du mindestens ein Mal probieren musst:

1. Reiten und eine Heißluftballonfahrt in Cappadocia, Türkei

Obwohl viel darüber debattiert wird, ob Türkei zu Europa gehört, bildet die Türkei, das in der Mitte von Europa und Asien liegt, eine Brücke zwischen Ost und West, und da sie so tolle Abenteuer anbietet, hat sie es auf unsere Liste geschafft.

 

A post shared by Banu Ulas (@banu.um) on

Die Perser haben “Cappadocia”, “das Land der schönen Pferde” nach ihren wilden Bergponies benannt. Es ist also selbstverständlich, dass man in den beeindruckenden anatolischen Ebenen reiten muss. Dabei kann man die Mondlandschaft in den tiefen Bergschluchten und die Täler in rosé bewundern.

Lass den Abend mit einer Heißluftballonfahrt bei Sonnenuntergang ausklingen und genieße die traumhafte Hochebene und die pinken, orangenen und cremefarbenen Schattierungen, die den Himmel zieren.

2. Im “Grünen See” Österreichs tauchen 

Dieser Park, “Grüner See” genannt, verschwindet jeden Frühling gerne im Wasser und man muss unbedingt darin schwimmen. Schnapp dir eine Tauchermaske und lebe all deine Atlantis Träume in diesem untergetauchten Garten, der sich zu Füßen der österreichischen Hochschwab Berge befindet, aus.

Der Wasserpegel des Sees steigt jedes Jahr, ein seltenes natürliches Phänomen, das durch das Schmelzen des Schnees entsteht und somit wird aus der smaragdgrünen, satten Wiese, die von Touristen geliebt wird, ein wunderbarer Pool.

3. Heiße Quellen in Saturnia, Italien

Die heißen Quellen von Saturnia, einer kleinen Stadt in der Region von Manciano in der Toskana, bestehen aus mehreren Quellen, die vom Berg Amiata bis zum idyllischen Dorf Talamone und den archäologischen Ruinen von Roselle reichen.

Das milchige, sulphurhaltige Wasser war bei den Etruskern und Römern für seine therapeutischen und heilenden Kräfte bekannt und die Legende besagt, dass Jupiters Blitz genau hier eingeschlagen hat, als er mit Saturn kämpfte – deshalb auch der Name!

Wenn das noch nicht Grund genug ist, die heißen Quellen zu besuchen, dann kannst du danach noch in die erfrischenden Wasserfälle Cascate del Mulino und Cascate del Gorello springen. Dies ist der perfekte Ort, um ein Instagram Bild Selfie zu machen.

4. Im Silfra Fissure tauchen, Island

Tauche ein in eine einzigartige Unterwasserwelt, die unübertroffenes, klares Wasser hat, und schwimme zwischen den eurasischen und amerikanischen Kontinentalplatten hin und her.

Silfra Fissure, der im Þingvellir National Park Island liegt, ist einer der top Tauchorte der Welt. Her kann man in glaziale Wasser eintauchen und den Punkt sehen, wo zwei Kontinentalplatten sich treffen. Das Wasser wurde über Jahre vom Vulkangestein Islands gefiltert und soll eins der saubersten Wasser sein, das es auf der Welt gibt, also nimm einen Schluck auf deiner Tauchtour.

 

A post shared by Heidi Elisabeth (@heidielisabethhh) on

Man kann aber nicht nur zwei Kontinente berühren, sondern auch Wasser bewundern, das so klar ist, dass man 91 m in die Tiefe schauen kann. Es ist eins der blauesten und klarsten Gewässer der Welt.

Je nach dem welche Jahreszeit ist, kannst du auch noch einen Ausflug zu der Gjabakkahellir Höhle machen, die sich in demselben Nationalpark, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, befindet. Dort kannst durch einen Lavatunnel wandern. Dieser hat sich durch einen Fluss von rot glühendem Lava, das vor Tausenden von Jahren 1800°C betrug, gebildet.

5. Rentierschlittenfahren in Lapland, Finnland 

Folge den Spuren des Sami Volkes und reise durch Lapland auf die traditionelle Art: auf einem Schlitten, der von Rentieren gezogen wird. Jage den Nordlichtern hinterher, die auf dem klaren Himmel Finnlands tanzen.

 

A post shared by judith petit (@judith_petit) on

Wenn es dir nicht reicht, Prancer, Vixen und Rudolf zu begegnen, dann begebe dich auf eine Husky Safari Tour und lasse die Gelegenheit nicht aus, dein eigenes Rudel anzufeuern. Spüre den kalten Wind im Gesicht und halte dich gut fest, während du von Husky Pfoten durch die arktische Wildnis gezogen wirst, wo du die skandinavische Schneelandschaft bewundern kannst.

6. Gondelfahrt in Venedig, Italien

Die ikonischste Erfahrung, die du in Venedig erleben kannst, (neben einer Maske aus Papier mâché zu tragen und beim Grand Ball zur Carnevale Zeit zu tanzen) ist, eine Tour über den Grand Canal in einer Gondel zu machen. Dabei kannst du einige der berühmtesten Wahrzeichen sehen, zu denen die Basilica di Santa Maria della Salute, die Accademia Brücke und das Fenice Theater gehören. Es kann ziemlich teuer sein, aber es lohnt sich auch.

 

A post shared by @julia_melentevaa on

Während du in der Stadt bist, solltest du nicht versäumen, einen Tagesausflug zu den farbenfrohen Inseln Burano oder Murano zu machen, die sich in der venezianischen Lagune befinden. Murano ist bekannt für seine künstlerische Glasbläsereitechnik, die bis zum römischen Reich zurückreicht. Mache einen Ausflug zu einer Fabrik, um die Bekanntschaft des Meisterkunsthandwerkers zu machen, der dir die Tipps und Tricks hinter den bekannten Souvenirs verraten wird.

7. Wandern in Cinque Terre, Italien

Was könnte besser sein, als durch die schroffen und verlassenen Fischerdörfer von Italien zu wandern und so zum Italien der alten Welt zu entfliehen? Eine Wanderung durch Cinque Terre, das auf der UNESCO Liste steht, wird dich mit farbigen Häusern verwöhnen, die über die Riviera blicken.

 

A post shared by Juncal (@jjuncal) on

Die Region, die aus fünf bekannten und einzigartigen Fischerdörfern besteht, die auf die See in Ligurien schauen, umfasst den kleinsten Nationalpark Italiens, der Parco Nazionale delle Cinque Terre genannt wird. Die Wanderung beträgt ca. 5,7 km und du wirst unebenen Steinstufen, wilden Wegen und gepflasterten Straßen begegnen; es ist einfach eine Wanderung, die du nicht verpassen darfst.

8. 587 Stufen in Santorini, Griechenland, hinaufsteigen

Santorini, das sich am südlichsten Zipfel des Ägäischen Meeres befindet, ist unumstritten die beeindruckendste Insel aller 6.000 Inseln Griechenlands.

 

A post shared by Greek Nature (@greeknaturegr) on

Ein Blogeintrag, der von GREEK NATURE (@GREEKNATUREGR) am 30. Juni 2017 um 2:09 morgens geteilt wurde.

Santorini, das auf einem aktiven Vulkan erbaut ist, ist bekannt für seine strahlend blauen Dächer und Gebäude mit Kuppeln. Diese können bewundert werden, wenn man die 587 Stufen hinaufsteigt, die vom alten Hafen Skala bis nach Thira, der Hauptstadt an der Spitze der Klippen, reichen. Und wenn Treppen steigen nicht so dein Ding ist, dann reite auf einem der hundert, friedlichen Esel zu dem höchsten Punkt des Berges und genieße unglaubliche, unbehinderte Sonnenuntergänge, welche die Zykladen Inselgruppe in ein warmes, rotes Licht tauchen.

Es gibt unzählige Abenteuer, die du auf den Hügeln erleben kannst, und du solltest in einen Geländewagen hüpfen und die unberührte Landschaft der wilden Weinberge und bilderbuchartigen, weißen Dörfer bewundern. Du solltest unbedingt in die Santorini Weinkellerei gehen, da du dort eine der besten Schulungen zu Wein bekommst. Sie bieten eine Verkostung von 18 verschiedenen Weinen an. Ja, du hast richtig gelesen, 18 verschiedene Weine, die du bei Käse und einer beeindruckenden Aussicht schlürfen kannst.

9. Ganze 30 Meter über dem Meeresspiegel in Nordirland laufen

Nordirland ist eins der schönsten Länder der Welt, ganz gleich, ob es nur in Europa ist, und dort gibt es viele Abenteuer für Entdecker.

 

A post shared by Christy Willard (@cwillard76) on

Bei all ihren Schätzen, darfst du die Carrick-a-Rede Rope Brücke nicht auslassen. Denn dort kannst du ein Abenteuer voll von Adrenalin erleben. Die Brücke, die sich in der Nähe von Ballintoy im Bezirk Antrim befindet, ist 20 Meter lang und befindet sich ca. 30 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Seilbrücke, die 1755 von Lachsfischern erbaut wurde, ist mit den Klippen verbunden. Sie ist über den Atlantischen Ozean gespannt und reicht bis zur Carrick-a-Rede Insel, wo es nur ein einziges Gebäude gibt – eine Fischerhütte.


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Welche von diesen Aktivitäten im Freien würdest du am liebsten machen? Hinterlasse uns einen Kommentar. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann wirst du das perfekte zweite Zuhause auf  Uniplaces finden.

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Thanks for reading this post

Reset Filters