menu
Unkategorisiert

7 Mitbewohner/innen, mit denen du leben wirst

Marta Vieira

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch

Zur Uni gehen, bedeutet, selbst gemachtes Essen und ein ordentliches Haus zurückzulassen und mit Menschen zusammenzuarbeiten, die du nicht kennst. Um dich darauf vorzubereiten, haben wir eine Liste mit 7 Mitbewohner/innen, mit denen du leben wirst, zusammengestellt:

1. Der oder die mit dem zwanghaften Putzfimmel

Dieser (e) Mibewohner (in) kann es nicht ertragen, in deinem “Dreck” zu wohnen und glaubt, dass jeder seine eigenen Putzstandards haben muss. Im Prinzip ist er/sie Monica von “Friends”. Er/sie wird dich samstags um 9 Uhr mit dem Geräusch des Staubsaugers wecken, wie er an deine Tür schlägt.

2. Der Meisterkoch/Die Meisterköchin

Dies ist eine Person, die bei einer Kochsendung mitmachen könnte! Das ist zumindest, was wir denken, die Thunfisch aus der Dose essen. Der Meisterchef/die Meisterchefin schafft es, ein exquisites Essen zu zaubern, während wir unseren Kühlschrank so anstarren wie eine Klausur, für die wir nicht gelernt haben.

3. Der/die Zettelschreiberin

Jede Wohnung hat den folgenden Zettel neben der Spüle liegen: “Bitte wasch dein eigenes Geschirr ab.” Dieser Zettel kommt von dem/der “Zettelschreiber/in”. Um Konfrontation aus dem Weg zu gehen, schreiben er oder sie lieber Zettel. Er/sie wird einen Zettel in der Küche lassen, dass es kein warmes Wasser mehr gibt, aber du wirst ihn erst sehen, nachdem du eine sehr kalte Dusche hattest.

4. Die Gastgeberin

Die Gastgeberin liebt ein volles Haus. Jede Gelegenheit bietet sich dafür an, ein Abendessen, eine Hausparty oder ein Brunch am Sonntag zu veranstalten. Diese Person ist selten zu Hause und schafft es, dass im Haus mehr los ist als in der Jugendherberge in Berlin. Die Gastgeberin bietet ihr Haus immer zum Übernachten nach einer langen Nacht an und sie hat ein großes Talent dafür, sieben Leute in einem Einzelzimmer, das 10 Quadratmeter groß ist, unterzubringen.

5. Der/die in einer ernsten Beziehung

Liebe ist etwas Wunderbares! Wenn du mit jemandem zusammenlebst, der in einer Beziehung ist, dann musst du dich nachts auf peinliche Begegnungen im Flur einstellen. Er/sie benutzt schnulzige Kosenamen am Telefon und sagt bei einer Einladung zum Kaffee oder zu einer Party “Wir werden da sein” anstatt “Ich werde da sein”. Es ist ein “zwei in einem Mitbewohner-Deal”.

6. Der Aufschieber

Der Aufschieber ist sehr gut im rumgammeln und macht fast nichts am Tag. Er verschläft, was bedeutet, dass er fast keine Vorlesungen besucht. Er wird dich damit erstaunen, wie er das Leben so vereinfachen kann, indem er alles nur noch vom Sofa aus macht.

7. Der Geist

Du wirst das Gefühl nicht los, dass jemand in dem Zimmer am Ende des Flurs wohnt, aber du bist nicht ganz sicher. Das liegt daran, weil der Geist lieber alleine ist. Diese Person verlässt meist nachts das Zimmer, wenn alle schlafen.


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Hast du mit einem von diesen Typen zusammen gewohnt? Kennst du andere Typen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft mit den besten Mitbewohner/innen suchst, dann wirst du das perfekte Haus auf Uniplaces finden.

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch

Thanks for reading this post

Reset Filters