menu
Unkategorisiert

17 deutsche Gerichte, die du kennen solltest

Susanne Gottlieb

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Wer seinen Erasmusaufenthalt in Deutschland absolviert, wird sich früher oder später einmal durch die deutsche Küche durchkosten wollen. Gemeinhin wird Deutschland mit Berliner Currywurst oder Münchner Bier und Weißwürsten assoziiert. Beide sind ehrenwerte Vertreter ihrer geographischen Breitengrade, dennoch hat die deutsche Küche noch viel mehr zu bieten. Deftige Hausmannskost, süße Nachspeisen und viel Variation für Fleischliebhaber. Hier eine Auswahl von 17 Gerichten quer über die deutsche Landkarte.

Germany Foodmap

Birnen, Bohnen, Speck

Das Gericht ist im nördlichen Teil rund um Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg bekannt. Die drei Zutaten werden zusammen als eine Art Eintopf serviert, dazu kommen noch gemäß der bäuerlichen Küche Kartoffeln.

Birnen Bohnen und Speck

Labskaus

Labskaus ist ein Kartoffelgericht mit gepökeltem Rindfleisch und Roter Bete das im Norden Deutschlands gerne gegessen wird. Deutsches Labskaus besteht im Wesentlichen aus gekochten Kartoffeln und Pökelfleisch und dazu gereichtem Matjes, Zwiebeln, Roten Beten und Spiegelei. Das Gericht wird auf Brotscheiben angerichtet.

Matjesfilet mit Speckstippe

Matjes sind besonders milde verarbeitete Heringe, die in einer Salzlake gereift sind. Dazu werden in Norddeutschland Pellkartoffeln und grüne Bohnen mit Speckstippe und Zwiebeln gereicht. Diese Hering-Variante ist in Deutschland sehr beliebt. Im Ostfriesland an der Nordseeküste findet alljährlich traditionell Ende Mai, gelegentlich auch Anfang Juni ein Matjesfest stattfindet.

Matjesfilets mit Speckstippe

Quark mit Leinöl und Kartoffeln

Die Hauptzutaten lassen sich bereits aus dem Namen ableiten und sind als herzhaft gewürzte Hauptspeise bekannt, traditionell zusammen mit Pellkartoffeln als Beilage. Das Gericht galt als Arme-Leute Essen. Unter Einfluss der sorbischen Bevölkerung hat das Gericht große Popularität erlangt und gilt heute als lokale Spezialität der Sächsischen Küche. Das Gericht ist ebenso als Frühstücksspeise, Zwischengericht als auch als Diätspeise bekannt.

View this post on Instagram

Da ich ein Mädchen aus dem Spreewald bin liebe ich Quark mit Leinöl. Ich höre immer wieder:"Leinöl, kenne ich nicht"! Interessant, dass viele dieses hochwertige Omega 3-Kraftpaket nicht kennen. Ein Mangel gehört heute nicht mehr zu den Seltenheiten. Manch einer wundert sich über körperliche Beeinträchtigung. Mit hilft es für mehr Konzentrationsfähigkeit und ich decke meinen Bedarf zusätzlich mit hochwertigen Fischölkapseln 😋 Wie sagt man so schön, Du bist was Du isst! 😃 #leinöl #omega3 #omega3fettsäuren #meeresalgen #algen #epa #dha #gesundmitzukunft #hausmannskost #einfachessen #gesundessen #gesundesessen #mikronährstoffe #nahrungsergänzung #spreewald #quarkmitleinöl #foodblogger

A post shared by Jana Weber (@gesundmitzukunft) on

Bremer Knipp

Knipp ist eine Grützwurst. Sie ist eine Spezialität in Bremen sowie in einigen Regionen in Niedersachsen. Hergestellt wird Knipp aus Hafergrütze, Schweine- und Rindfleisch und gewürzt mit Salz, Piment und Pfeffer. Die Wurst wird traditionell gebraten, und mit Brot, oder mit Brat- oder Salzkartoffeln und Gurke, Kürbis, Sauerkraut, Apfelmus und Roter Bete serviert. Sie galt lange als Arme-Leute Essen.

Bremer Knipp

Pinkel mit Grünkohl

Pinkel ist eine geräucherte, grobkörnige Grützwurst, die in Nordwestdeutschland hauptsächlich zu Grünkohl gegessen wird. Es handelt es sich um ein besonders nahrhaftes und fettes Gericht, zu dem oft noch weitere geräucherte Fleischzutaten gereicht werden. Als Beilage sind Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln verbreitet. Traditionell wird dazu ein Schüsselchen mit Senf serviert.

Gruenkohl mit Pinkel und Kasseler

Linseneintopf

Linseneintopf ist ein globales Gericht, dessen Variationen sich quer über die Kontinente erstrecken. Daher wird man auch im Norden Deutschland fündig. Die Hauptzutat sind dem Namen nach Linsen, die zumeist mit Suppengrün, Kartoffeln und Speck, Bauchfleisch oder Kochwurst zu einem Eintopf gekocht werden. In einigen deutschen Regionen werden Linsen mit geschnittener Blutwurst, zusätzlichem Essig und Zucker zum Würzen nach persönlichem Geschmack serviert.

Currywurst

Der deutsche Klassiker. Die Currywurst ist ein Gericht aus Bratwurst, die ganz oder geschnitten mit einer tomatenhaltigen Sauce und Currypulver serviert wird. Serviert wird sie vor allem in der Imbissgastronomie. Ebenso beliebt ist sie in Betriebskantinen und auch als Fertiggericht im Supermarkt. In Deutschland werden jährlich über 800 Millionen Currywürste verzehrt.

Pfefferpotthast (Nordrhein-Westfalen)

Dieses einfach Rezept aus dem Raum Dortmuns begeistert die Massen. Jedes Jahr findet Ende September ein Pfefferpotthast Festival statt. Pfefferpotthast ist ein langsam gekochtes Rindfleischgericht, dem Gulasch nicht unähnlich. Der Unterschied ist dass es keine Tomaten und Paprika gibt. Stattdessen benutzt man Lorbeerblätter, Knoblauch und Pfeffer. Das Gericht wird erstmal 1378 schriftlich erwähnt!

Speckkuchen

Speckkuchen ist eine nordhessische Spezialität aus Roggenbrotteig. Das Gericht wird insbesondere auf dem Land bei Veranstaltungen wie der Kirmes in größeren Mengen zubereitet und verzehrt. Auf dem Brotteig wird eine Mischung aus Schmand, Eiern, Porree, Speckstückchen und Gewürzen verteilt und gebacken.

speckkuchen

Thüringer Rostbratwurst

Die Thüringer Rostbratwurst ist eine Wurst aus Schweinefleisch, kann aber auch aus Kalb oder Rind gefertigt werden. Die Wurst hat in Thüringen eine jahrhundertealte Tradition und einen hohen Stellenwert. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung stammt sogar aus dem Jahr 1404. 2006 wurde sogar das 1. Deutsche Bratwurstmuseum in Holzhausen bei Arnstadt eröffnet.

Quarkkeulchen

Hierbei handelt es sich um flache, in der Pfanne gebratene Klößchen aus Quarkteig, die in Form und Größe flachen Frikadellen ähneln. Bestehen tun die Klöße aus geriebenen Pellkartoffeln, magerem Quark, sowie Eiern und Mehl. Die Käulchen-Rezepte werden mit Kompott serviert, meist gibt es Apfelmus dazu.

Sauerbraten

Sauerbraten ist ein durch mehrtägiges Marinieren vorbehandelter geschmorter Braten. Die Marinade besteht zumeist aus Essig, Wasser oder Wein, Zwiebel, Möhre sowie Gewürzen. Als Beilagen werden Klöße, Teigwaren und Salate gereicht. Der Braten wird zusätzlich mit einer süßen Soße übergossen.

Dibbelabbes

Dibbelabbes ist ein Kartoffel-Auflaufgericht, bei dem eine Masse (Labbes) in einem gusseisernen Topf (Dibbe) mit verschlossenem Deckel in Fett im Ofen gegart wird. Neben den Kartoffeln gehören auch Zwiebeln, Dörrfleisch, in Milch eingeweichtem Brötchen und Eier zu den Grundzutaten. Serviert wird Dibbelabbes mit Apfelkompott oder Endiviensalat.

View this post on Instagram

#dibbelabbes #spinat #mittagessen

A post shared by Carsten Pilger (@carsten_p_) on

Maultaschen

Maultaschen sind eine Spezialität der schwäbischen Küche. Wie der Name schon sagt sind es Taschen aus Nudelteig mit einer Grundfüllung aus Brät, Zwiebeln und eingeweichten Brötchen. Je nach Rezept können auch noch weitere Zutaten in die Fülle. Serviert werden Maultaschen entweder als Suppeneinlage, mit Kartoffelsalat oder in der Pfanne gebraten.

Schwarzwälder Kirschtorte

Eine Schwarzwälder Kirschtorte ist eine Sahnetorte, die heutzutage zu den beliebtesten deutschen Torten gehört. Grundbestandteile einer echten Schwarzwälder Kirschtorte sind Schokoladenbiskuitböden, eine Kirschfüllung, Sahne, Kirschen sowie Schokoladenraspeln als Verzierung. Auch wenn sie ihren Namen vom Schwarzwald im Südosten Deutschlands hat, der geographische Ursprung der Torte ist nicht eindeutig belegt.

Schwarzwälder Kirschtorte

Weißwurst mit Brezel

Ein Gericht, das jeder in erster Linie vom Oktoberfest kennt. Die bayrische Weißwurst ist eine Brühwurst aus Kalbfleisch und Gewürzen. Da sie mit Kochsalz gewürzt wird, hat sie eine helle grau-weiße Farbe. De Münchner Spezialität muss traditionsgemäß vor der Mittagsstunde verzehrt werden. Sie wird frühmorgens hergestellt und vormittags als Imbiss auf Märkten und in Wirtshäusern mit süßem Senf, Brezel und Weißbier verzehrt.


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Welche deutschen Gerichte gehören noch auf die Liste? Hinterlasse uns einen Kommentar. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann wirst du das perfekte zweite Zuhause auf  Uniplaces finden.

This post is also available in: Englisch Spanisch Italienisch Französisch

Thanks for reading this post

Reset Filters