menu
Unkategorisiert

Die besten 10 Orte zum Brunchen in Berlin

Yael Brunnert

This post is also available in: Englisch

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. So sagt man doch. Aber es gibt auch viele, die widersprechen und das Mittagessen für wichtiger halten. Wollen wir einen Kompromiss wagen und einfach behaupten, dass Brunch die wichtigste Mahlzeit des Tages ist? Noch nicht überzeugt? Dann bist du es vielleicht, nachdem du meine 10 besten Orte zum Brunchen in Berlin gelesen hast. Denn Du weißt ja: ohne Pancakes geht es nicht!

Wir wollen erst einmal literarisch beginnen, denn Essen und Literatur passen wunderbar zusammen. Es hat doch was, besonders jetzt im Winter, mit einem Stück Kuchen oder einem warmen Croissant auf dem Sofa oder im Bett zu liegen und dabei ein Buch zu lesen. Wenn du aber dieses Gefühl lieber außerhalb des Hauses erleben willst, dann kann ich dir folgendes Café empfehlen …[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

1. Shakespeare and Sons

„Shakespeare and Sons“ ist Café und Buchgeschäft zugleich. Wenn du mit der Bemerkung (siehe oben) etwas anfangen kannst, dann ist das sicherlich eine ansprechende Kombination für dich.

Sehr zu empfehlen ist ein „Alles“ Bagel mit Cream Cheese und rotem Zwiebel Chutney.

Adresse: Weil es dort so schön ist, gibt es „Shakespeare and Sons“ gleich zwei Mal in Berlin.

Warschauer Str. 74
10243 Berlin, Friedrichshain

Raumerstr. 36
10437 Berlin, Prenzlauer Berg

[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image image=”16002″][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

2. Café Wintergarten im Literaturhaus Berlin

Um bei dem Literarischen zu bleiben, hier nun meine zweite Brunch Empfehlung in Berlin. Hier hast du die Wahl. Du kannst erst in das wunderbare Buchgeschäft gehen oder in eine literarische Ausstellung im Literaturhaus (oder natürlich beides) und dann im Café etwas Leckeres essen (oder umgekehrt). Oder du kannst natürlich auch nur in das Café gehen. Wenn letzteres zutrifft, weil dir an dem Tag nicht nach Ausstellung ist oder du nicht besonders an dem Schriftsteller interessiert bist, um den es in der Ausstellung gerade geht, würde ich dir aber empfehlen, wenigstens ein Mal kurz in das Buchgeschäft reinzuschauen. Es ist sehr gut aufgestellt und wir wollen doch außerdem, dass in den Zeiten von Amazon die Buchgeschäfte noch ein bisschen länger leben, oder?

Nun aber zum Essen. Sehr empfehlen kann ich das Müsli mit Früchten, das Rührei und die pancakes. Hmm, ich bekomme schon Hunger, wenn ich nur daran denke. Und das Gute ist, dass man sowohl drinnen als auch draußen wunderbar sitzen kann.

Adresse:

Fasanenstraße 21
10719 Berlin[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image image=”16003″][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

3. Le Bon

Apropos pancakes. Wunderbare pancakes gibt es auch im „Le Bon“. Das Interieur ist so schön minimalistisch wie der kurze und gut klingende Titel. Wenn die Sonne scheint, kannst du das Essen umso mehr genießen, da das Café vom Licht durchflutet wird. „Le Bon“ ist einfach wirklich bon.

Adresse:

Boppstr. 1
10967 Berlin, Kreuzberg[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

4. Distrikt Coffee

Pancakes ist der rote Faden dieses Blogs, aber was wäre Brunch auch ohne sie?! Im „Distrikt Coffee“ gibt es vorzügliche Buttermilchpfannkuchen. Doch alles, was sie servieren, hat eine sehr hohe Qualität. Selbst wenn man nicht so hungrig ist und vielleicht seinem Freund oder seiner Freundin einen Gefallen tut, weil er/sie schon immer mal mit dir brunchen wollte, kannst du dich auch einfach am Interieur satt sehen. Das Distrikt Coffee hat einen ganz eigenen, besonderen Stil. Die Backsteinwände geben dem Café einen Vintage Look und sie passen auch hervorragend zu den Holz-und Stahltischen. Du musst unbedingt auch in den hinteren Raum gehen, denn dort gibt es einen wunderschönen Kachelboden.

Adresse:

Bergstr. 68
10115 Berlin, Mitte[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

5. Einstein – Kaffeehaus und Restaurant

In dieses Café gehe ich immer gerne, und es ist ein schönes Gefühl, wenn man es an verschiedenen Stellen in Berlin entdeckt. Es ist wie ein Zuhause, das immer auf einen wartet, egal wo man ist. Trotzdem habe ich auch einen kleinen Liebling unter den Einsteins, das Einstein unter den Linden. Ich bin mir sicher, dass, wenn Albert Einstein noch leben würde, er sich geehrt fühlen würde, dass man dieses Café nach ihm benannt hat. Schade nur, dass man ihn nicht im Einstein antreffen kann. Aber wer weiß, vielleicht kann er uns doch sehen. Doch zurück zum Café Einstein. Ich bin schon als junges Mädchen gerne ins Einstein gegangen. Nicht nur, weil es dort vorzügliches Rührei, leckere Croissants und gute Suppen gibt, sondern auch, weil einen, gleich wenn man reingeht, viele berühmte Persönlichkeiten (unter anderem Romy Schneider und natürlich Einstein) auf Fotografien anlachen und man sich vorstellen kann, dass man mit ihnen frühstückt oder bruncht.

Adresse:

Unter den Linden 42
10117 Berlin, Mitte[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image image=”16004″][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

6. Betty ´n Caty

Dieses Café kann ich dir wärmstens empfehlen. Mir gefällt es so gut, weil mich ihr köstlicher Erdbeer-Rhabarber Crumble und ihr leckerer Porridge (Haferbrei) an meine Studienzeit in England erinnern. Und allein der Name ist doch schon sehr ansprechend, findest du nicht? Da kann man sich gut vorstellen, dass man sich hier mit seinen Schwestern oder besten Freundinnen trifft. Ich kann dir auch versichern, dass hinter dem Namen etwas steckt. Wenn du nicht nur Crumble und Porridge, sondern auch Avokado liebst, bist du hier genau richtig, denn die Avokado Sandwiches sind ein Gedicht.

Adresse:

Knaackstr. 8
10405 Berlin, Prenzlauer Berg[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image image=”16005″][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

7. Silo

Auch im Silo liebt man seinen Avokado. Doch nicht nur das. Hier kann man auch wunderbar pochierte Eier und leckere Pilze essen. Für die Veganer und die glücklich Glutenfreien unter euch ist dieses Café auch ideal. Es gibt außerdem exzellenten Kaffee, habe ich mir sagen lassen, denn zu meinem Bedauern mag ich keinen Kaffee, obwohl ich ihn immer wieder probiere, weil er so gut riecht, in der Hoffnung, dass ich eines Tages Kaffee mögen werde. Die Hoffnung stirbt zuletzt …

Adresse:

Gabriel-Max-Str. 4
10245 Berlin-Friedrichshain[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

8. Café Hundertwasser

Dieses Café lohnt sich schon allein, weil man Werke des österreichischen Künstlers Hundertwasser bewundern kann. Außerdem ist das Brunchbuffet sehr vielseitig. Es hat etwas Herzhaftes, wie Leberkäse, etwas Gesundes, wie Möhrensalat und Chicoreesalat und etwas Süßes, wie cremiges Panna Cotta zu bieten.

Adresse:

Simon-Dach-Str. 39
10245 Berlin, Friedrichshain[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][thb_image image=”16006″][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

9. Das Ampelmann Restaurant

Dieses Restaurant ist etwas, wenn deine Familie zu Besuch ist. Denn es ist sehr kinderfreundlich. Man kann hier etwas über die Geschichte des berühmten Ampelmännchens lernen, etwas für Groß und klein, und für Kinder gibt es auch Malblöcke mit dem Ampelmännchen. Doch natürlich kann man hier auch wunderbar essen. Es gibt hier sowohl regionale als auch internationale Spezialitäten. Und du musst unbedingt die Desserts und das Brot probieren, denn diese sind selbstgemacht.

Adresse:

Stadtbahnbogen 159/160
10718 Berlin, Mitte[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

10. Spreegold

Mit dem Spreegold kann man nichts falsch machen. Hier gibt es etwas für jeden Gaumen. Natürlich ist der Klassiker wieder dabei: Pancakes. Es gibt aber auch Porridge (Haferbrei) und verschiedene Kuchen. Ich war selbst leider noch nicht da, aber ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass dieses Café das Beste von den drei „Spreegolds“ in Berlin sein soll. Ich werde definitiv hingehen. Vielleicht sieht man sich da.

Adresse:

Stargarder Str. 82
10437 Berlin, Prenzlauer Berg[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Das waren sie nun, die 10 besten Brunch Plätze in Berlin. Natürlich gibt es noch mehr, aber für den Einstieg kannst du mit dieser Auswahl auf jeden Fall nichts falsch machen. Die Autoren von „I Heart Berlin“ und „World of Wanderlust“ stimmen mir sicher zu und ich möchte ihnen auch an dieser Stelle für ihre Anregungen und Empfehlungen danken. Nun bleibt mir nur noch guten Appetit zu sagen.[/vc_column_text][thb_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]


Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft in Berlin brauchst, oder jemanden kennst, der eine brauchst, dann findest du sie auf  Uniplaces.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

This post is also available in: Englisch

Thanks for reading this post

Reset Filters