menu
Unkategorisiert

10 Fakten über Paris, die dich umhauen werden

Léa Marie

This post is also available in: Englisch Französisch

Jede Stadt hat ihre Geheimnisse und es gibt Fakten, die nicht in einem gewöhnlichen Reiseführer zu finden sind. Obwohl Paris die meist besuchte Hauptstadt in der Welt ist und berühmte Monumente und Spezialitäten hat, so hat die Stadt auch viele gut gehütete Geschichten, die euch vielleicht beeindrucken werden. Hier ist eine Liste der 10 zufälligen, verrückten oder erstaunenden Fakten, die sogar die meisten Franzosen ignorieren, die euch schlauer und gebildeter bei eurem nächsten Familienabendessen aussehen lassen werden…

1. Der Eiffelturm war eine vorübergehende Konstruktion

The Eiffel Tower

Das berühmteste Monument der Welt, im Jahr 1889 erbaut, war eigentlich nur als vorübergehende Konstruktion gedacht. Der Turm sollte die Überlegenheit Frankreichs in Bezug auf Modernität und Technologie, während der Weltausstellung im Jahr 1889 demonstrieren. Die ursprüngliche Struktur sollte eigentlich 20 Jahre nach der Einweihung wieder abgebaut werden und der Turm war einmal sehr unbeliebt. Einige intellektuelle Persönlichkeiten der Zeit haben gegen die französische Presse protestiert, die den Turm eine “unnütze Monstrosität” nannten. unnütze Monstrosität.

2. Es gibt nur ein Stoppschild in Paris

The only stop sign in Paris

Ja, es gibt tatsächlich nur das eine. Das Glückliche steht am Ausgang einer Ausfahrt von einer Baufirma im feudalen 16. Arrondissement. Im Bezug auf die Verkehrsregeln im Stadtzentrum ist es so, dass immer derjenige die Vorfahrt hat, der von rechts kommt.

3. Man muss 200,000 € bezahlen, um Taxifahrer in Paris zu sein

Taxi Parisien

Wenn du schon mal in Paris gewesen bist, dann weißt du, dass es fast unmöglich ist, Taxis zu finden. Samstag nachts ist es sehr üblich, dass man unzählige Menschen auf den Bürgersteigen sieht, die auf ein Taxi warten (oder darum kämpfen). Diese Tatsache, über die sich die meisten beschweren, kann man sehr leicht erklären: In Paris müssen Taxifahrer 200,000 € zahlen, um ihre Genehmigung zu erhalten. Ja, du hast richtig gelesen. Du kannst dir vermutlich denken, was die meistens Pariser über Uber denken?!

4. Die älteste Brücke in Paris ist die “Pont Neuf” (Neue Brücke)

Pont Neuf

Also, die Wahrheit ist, dass diese Brücke so genannt wurde, um sie von anderen, älteren Brücken zu unterscheiden, die zu der Zeit nicht aus Stein waren, und die keinen richtigen Bürgersteig hatten, auf dem die Leute dem Schlamm ausweichen konnten.

5. Die berühmte Liebes-Schloss Brücke gibt es nicht mehr

The Love-lock Bridge

Also, die Brücke gibt es noch, aber alle Schlösser wurden vor kurzem aus Sicherheitsgründen entfernt. Tatsächlich haben die unzähligen Schlösser (fast eine Million, die 45 Tonnen wogen), die an der Brücke befestigt waren, die Struktur der Brücke immer mehr beschädigt. Die Pariser Beamten wurden sehr dafür kritisiert, dass sie die Entscheidung trafen, die symbolischen Schlösser zu entfernen, da diese von den meisten Parisern für ein kulturelles Gut und für eins der Hauptsymbole der Stadt gehalten werden.

Hier ist die neue Version der Brücke … :

New Love-lock Bridge

6. Es gibt eine Freiheitsstatue in Paris

The French Statue of Liberty

Auf dem Pont de Grenelle befindet sich diese reduzierte Version der Statue, die 1889 eingeweiht wurde, und in Richtung der amerikanischen Freiheitsstatue blickt. Sie symbolisiert die Freundschaft zwischen den zwei Ländern. Tatsächlich war die Freiheitsstatue von New York ein Geschenk von Frankreich an die USA.

7. Der Eiffelturm ist NICHT das meist besuchte Monument in Paris

The Notre Dame Cathedral

In 2014 war der Eiffelturm nur die vierte meistbesuchte Sehenswürdigkeit in der französischen Hauptstadt. An erster Stelle steht die Notre-Dame Kathedrale.

8. Die Hauptglocke in der Notre-Dame Kathedrale wiegt 13 Tonnen

Notre Dame's biggest bell

… Oder mehr als drei Elefanten. Der innere Teil der Glocke (der Glockenschwengel) wiegt alleine schon 500 kg. Sie wird für die wichtigsten Feste im Katholizismus geläutet, wie z. B. Weihnachten, Ostern, Pfingstsonntag, etc., aber auch für andere wichtige Ereignisse, wie der Tod des Papstes Johannes Paul II und die Wahl seines Nachfolgers Benedikt XVI. Ach ja, die größte Glocke hat einen Namen: Emmanuel.

9. Es gibt einen Strand in Paris

beach

Ok, ich übertreibe ein wenig, aber dieser Titel war einprägsam. Die Wahrheit ist, dass sich die Ufer der Seine jeden Sommer in einen Strand verwandeln: Tonnen von Sand, aber auch Pools, Liegen, Volleyball Netze, Eisstände, etc. sprießen am Ufer der Seine. Dieses Konzept, das “Paris Plages” heißt, wurde 2002 vom Pariser Bürgermeister für die Pariser eingeführt, die keine Möglichkeit haben, in den Sommerurlaub zu fahren.

Der Place de la Concorde is eine der größten Sonnenuhren der Welt

Place de la Concorde

Es ist nicht offensichtlich und die meisten Pariser ignorieren es, aber der Concorde Platz ist eine gigantische Sonnenuhr. Der Obelisk (das Hauptmonument des Platzes, eine 23 Meter hohe ägyptische Säule) ermöglicht es uns, die ungefähre Stunde anhand seines Schattens und in Bezug auf die Position der Sonne zu lesen. Wenn du genau hinschaust, während du um den Place de la Concorde läufst, wirst du sogar bemerken, dass ein paar stündliche Markierungen in römischen Zahlen auf dem Bürgersteig geschrieben stehen.


Danke für das Lesen dieses Posts! Wir hoffen, Dich bald wieder auf unserem Blog wiederzusehen.

Did Hat dir der Artikel gefallen? Falls ja, dann hinterlasse uns ein Kommentar. Und falls du eine Studentenwohnung in Paris suchst – oder jemanden kennst, der sucht – dann kannst du diese auf Uniplaces finden.

This post is also available in: Englisch Französisch

Thanks for reading this post

Reset Filters