menu
Unkategorisiert

Porto abseits der Touristenorte

Daniel Campos

Jede Stadt der Welt hat ihre eigene A-Z Route, der Touristen folgen, um den Ort kennen zu lernen. Wenn du allerdings Porto außerhalb der gewöhnlichen Wege erkundest, wirst du versteckte Schätze finden, die es in keinem Reiseführer gibt. Vergiss nicht, diese auszuprobieren, wenn du in Porto studierst.

Besuch die “Palácio de Cristal” Gärten

Es gibt viele Orte mit einer tollen Sicht über Gaia und den Douro, aber nur ein paar sind so abgelegen und friedlich wie die in den Gärten des “Palácio de Cristal”. Einst waren sie die Gärten des Kristallpalastes, doch die Gärten überlebten ihn, denn er wurde 1951 abgerissen, um Platz zu schaffen für einen Sportpavillion. Seitdem hat man sich gut um die Gärten gekümmert und man findet viele Pärchen, junge und alte, die es genießen, durch den Park zu spazieren. Nimm dich allerdings in Acht vor den wilden Pfauen, die aus den Bäumen fliegen!

Spiel Minigolf am “Passeio Alegre”

Wann hast du das letzte Mal Minigolf gespielt? Es ist bestimmt schon länger her … Du solltest zu den “Passeio Alegre” Gärten gehen, um eine Runde Minigolf mit deinen Freunden zu spielen. Wenn du mit dem Spiel fertig bist, dann spaziere durch den Park und schau dir an, was er zu bieten hat: die “Nasoni” Obelisken, die Brunnen, die Tribüne und sogar öffentliche Toiletten, die mit Art Nouveau Fliesen und mit traditionellen britischem Überzug dekoriert sind (ernsthaft!). Und um alles abzurunden, solltest du einen Snack in dem alten Schweizer “Chalet” Café einnehmen.

Schau dir die “Bataria de Vitória” an

Dieser Artilleriestützpunkt aus dem 18. Jahrhundert hoch oben auf der “Rua de São Bento da Vitória”, der zum Schutz Portos gebaut wurde, wurde später in einen Aussichtspunkt verwandelt und lag dann für mehrere Jahre brach. Der Aussichtspunkt ist noch immer verlassen, aber nicht vergessen! Die Umgebung mag nicht so schön sein wie bei den “Palácio de Cristal” Gärten, aber du kannst sicher sein, dass die Aussicht ähnlich atemberaubend sein wird!

Lauf durch “Miragaia”

Dieser alte, mittelalterliche Teil der Stadt war einmal ein Vorort von Porto, der außerhalb der Stadtmauern gelegen war. Die Häuser im unteren Teil der “Miragaia” sind tatsächlich zum größten Teil unter der Wasseroberfläche des Douro gebaut, aber sie sind von der gewaltigen Mauer geschützt, auf der das Zollhaus gebaut wurde. Bevor die Mauer gebaut wurde, wurde ”Miragaia” als Schiffswerft für die Schiffe der Portugiesen, die zu den Hochzeiten der Entdeckungen zum Einsatz kamen, genutzt. Deswegen sind die sich windenden Straßen des Mittelalters alle sehr charakteristisch und alle so, wie sie einmal waren.

Schau dir den Strand in Maceda an

Es wird schwierig sein, einen besseren Strand als Maceda in der Gegend um Porto zu finden. Dieser Strand ist nicht nur so lang das Auge reicht, sondern auch sehr friedlich und von den Menschenmassen versteckt. Sogar im Sommer kommen nur ein paar Familiengruppen oder Gruppen von Freunden nach Maceda. Und wenn du keine Lust mehr auf Sand hast, dann verlass den Strand und betrete den großen Wald, der direkt daneben ist. Es hat etwas Besonderes, durch einen Wald auf Dünen zu laufen.

Schau dir den Sonnenuntergang am “ET” an

Wenn Maceda zu weit weg ist für dich, um den Sonnenuntergang zu beobachten, dann mach dich auf den Weg zu dem “Edifício Transparente” in Matosinhos. Dort gibt es viele Lounge Bars außerhalb des Gebäudes, wo du dich bequem zurücklehnen, etwas trinken und entspannt Leute beim Surfen beobachten kannst, während die Sonne untergeht. Es hat sogar etwas Besonderes, die Cargoschiffe langsam aus dem benachbarten Hafen schippern zu sehen. Alternativ kannst du auch von dort den ganzen Weg bis zur “S. João da Foz Festung” entlang des Meeres auf der “Avenida Brasil” Promenade laufen und an allen Bars anhalten, um hier und da einen Drink einzunehmen.

?Fantasporto?

Porto off the beaten track: Fantasporto

“Fantasporto” ist Portos alljährliches internationales Filmfestival und findet gewöhnlich um Februar und März herum statt. Das Festival bietet Science Fiction- und Horrorfilme, und es werden meist auch einige Klassiker gezeigt. Wenn du also um diese Zeit in Porto studierst, dann solltest du zu dem Festival gehen und einige “Scary Movies” anschauen.
?????


Danke für das Lesen dieses Posts! Wir hoffen, Dich bald wieder auf unserem Blog wiederzusehen

Hat dir der Artikel gefallen? Falls ja, dann hinterlasse uns ein Kommentar.
Und falls du eine Studentenwohnung in Portosuchst – oder jemanden kennst, der sucht, dann kannst du diese auf dieser Seite mehr erfahren Uniplaces. Wir sind zurzeit in 39 Städten überall in Europa und bald werden wir in noch mehr sein!

Thanks for reading this post

Reset Filters