menu
Unkategorisiert

9 Dinge, die du in Barcelona im Frühling machen solltest

Pablo del Campo

Frühling: ein Stück vom Sommer mit ein bisschen Farbe. Wenn du einer dieser Menschen bist, die sofort raus geht, wenn die Temperaturen steigen, dann wirst du dich in diese Liste über 9 Dinge, die du in Barcelona im Frühling machen solltest, verlieben:

1. Spaziere durch Montjuïc

 

A post shared by aelyssia (@aelyssiabenaglia) on

Es gibt keine bessere Art den Frühling einzuläuten, als zu Montjuïc zu gehen. Stelle dich auf einen angenehmen Spaziergang mit tollen Aussichten ein. Für diejenigen von auch, die am Ende eine Belohnung brauchen, lauft zu La Caseta del Migdia. Die Einheimischen sagen, dass du dort einen der besten Sonnenuntergänge der Stadt beobachten kannst und außerdem kannst du dort gutes gegrillte Speisen für nur zehn Euro bekommen!

2. Tanz bei Brunch -In der Stadt

 

A post shared by Gerard Roura (@gerardroura) on

Eine gute Alternative zu faulen Sonntagen. Ein Tag voller Musik, Gastronomie und Kultur, den du mit Familie und Freunden teilen kannst. Außerdem gibt es ein Programm, das auf alle Vorlieben augerichtet ist: Kinderprogramm, Workshops, Märkte für Second-Hand Kleidung, ein Markt für Schallplatten, Projektionen und Aufführungen von internationalen DJs – dieses Brunch hat alles zwischen Mai und Juni.

3. Verliebe dich am Sant Jordi Tag

 

A post shared by Karen Albaytero (@karalbaytero) on

“La primavera la sangre altera”, wie die Spanier sagen. Übersetzt heißt es: “Der Frühling verändert das Blut.” Wenn du dein Auge auf jemanden geworfen hast, dann ist der St. Jordi Tag am 23. April (Welttag des Buches) genau der richtige, um was zu unternehmen. Die Tradition ist einfach: Der Junge gibt dem Mädchen, das er mag, eine rote Rose und sie gibt ihm ein Buch. Es gibt überall in der Stadt Tausende von Rosen – und Bücherständen. Und am Ende des Tages werden Millionen Rosen und Tausende Bücher gekauft. Toll, oder?

4. Kaufe Vintage Sachen bei Los Encants an

Laufe durch den Plaça de les Glòries Catalanes und halte deine Augen auf nach dem neuen Mercat de los Encants – hier kannst du wunderbar Futter für deine hashtags auf Instagram, etc. bekommen. Es ist der größte und berühmteste Flohmarkt der Stadt. In den belebten Straßen kannst du alles finden von Antiquitäten, über Fahrräder oder “Mach es selbst” Ständen bis zu Auktionen. Außerdem werden einzigartige Dinge zu vergünstigten Preisen verkauft. Wenn der Besuch länger dauern sollte, mach dir keine Sorgen, denn du wirst dort auch leckere Köstlichkeiten finden, die dich genau so anlachen wie das leuchtende Dach.

5. Mach eine Fahrradtour durch die “maritime front tour”

 

A post shared by CYNTHIA CORONA ? (@cyncynti) on

1992 öffnete sich Barcelona dem Meer und das ist einer der Gründe, warum es so viele architektonische und urbane Wahrzeichen gibt, die auf dem feinen Grad zwischen Mediterranem und der Stadt liegen. Steig auf dein Fahrrad und nimm einen Bleistift mit, damit du diese Arbeiten, die Teil der Skyline der Stadt sind, zeichnen kannst. Hotel W und das glitzernde Gehry Fischgebäude, um nur zwei zu nennen.

6. Genieße die mediterrane Küche auf der Terrasse

“Al fresco” in der Stadt selbst oder in einer Stadt in der Nähe zu essen klingt doch gut, oder? Gegrilltes Gemüse, Tomatensalat und hervorragende Krabben aus Palamós, einem Dorf an der Küste. Runde das Ganze mit ein paar Gläsern erfrischenden Wein ab. So perfekt wie auf einer Postkarte! Besuche diese 5 Tapas Bars. Du wirst es nicht bereuen!

7. Nimm den Zug, um einen Tag am Strand zu verbringen

 

A post shared by Victor Landa (@victor_cadaques) on

Die katalanische Küste hat einen sehr bestimmten Namen: Costa Brava (was man grob mit “wilder Küste” übersetzen kann). Sie wird so genannt, weil es dort sehr hohe Wellen gibt. Miete ein Auto, nimm einen Bus oder einen Zug, aber verpass die Gelegenheit nicht, einen der Strände an der katalonischen Küste zu besuchen.

8. Schrei die beste Sicht in Barcelona an

 

A post shared by Timka Bartko (@timibartko) on

Nicht viele Städte haben einen Themenpark ganz oben auf der Stadt, von wo aus man die ganze Landschaft überblicken kann. Nimm den Bus T2A vom Plaça Catalunya direkt nach Tibidabo und schrei dir dort die Seele aus dem Leib, sodass auch Barcelona es unter dir hört.

9. Verlaufe dich in der Stadt

 

A post shared by Ivonne (@ivotananta) on

Man sagt, dass ein Reisender sich nie verlaufen kann, aber Barcelona ist die perfekte Stadt, um genau das zu tun. Erkunde das düstere Barcelona aus Ruiz Zafóns Romanen oder lebe das bilderbuchartige Barcelona mit dem neuesten Lied von Ed Sheeran. Barcelona ist eine der wenigen Städte, in denen du dich zu Hause fühlen kannst; ganz gleich, ob du im gotischen Viertel bist, oder nicht weißt, wo du bist.  


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Was kann man sonst noch im Frühling in Barcelona machen? Hinterlasse uns einen Kommentar. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft brauchst, dann wirst du das perfekte zweite Zuhause auf  Uniplaces finden.

Thanks for reading this post

Reset Filters