menu
Unkategorisiert

7 Bucket-List Reiseziele Europas für Instagram

Sakhita Sharma

Wir alle kennen den Begriff “Bucket List”, eine Liste von Dingen, die wir vor unserem Tod machen wollen. Ganz gleich, ob du diesen Klischee-Begriff liebst oder hasst, er wurde durch den grandiosen Film “The Bucket List” mit Jack Nicholson und Morgan Freeman populär und hat außerdem die Mentalität für die nächsten Generationen unsterblich gemacht. Unter den Dingen, die wir unbedingt machen wollen, ist Reisen ganz oben.

Europa, das so viele ikonische Attraktionen, einige der weltbesten Zivilisationen und auch den Charme der Alten Welt besitzt und zudem eine Vielfalt an historischen und kulturellen Höhepunkten zu bieten hat, muss einfach erfahren werden.

Da es so viel zu entdecken gibt, kann es schwierig sein, zu wissen, was man in diesen 50 Ländern zuerst entdecken soll. Wenn du also deine Reise-Checkliste anlegen willst, dann sind hier 7 Reiseziele für dich, die du in deinem Leben unbedingt sehen und auf Instagram posten musst:

1. Reykjavik

Island, das Land des Feuers und des Eises, ist das heißeste und zugleich “coolste” aufstrebende Reiseziel, das in deinem Newsfeed auftaucht.

Island hat beeindruckende Gletscher, Lavahöhlen und Thermalbäder der Blauen Lagune anzubieten und somit ist es klar, warum dieses Land zu einem der besten Reiseziele des Kontinents zählt.

 

A post shared by JACOB RIGLIN (@jacob) on

Und sobald du genug von den majestätischen Nächten hast, wo du die Nordlichter am Nachthimmel tanzen sehen konntest, dann solltest du nach Reykjavik gehen, um dort eine der geschäftigen Bars oder einen der unaufdringlichen Musikschuppen zu besuchen.

2. Paris

Audrey Hepburn hat diese Worte unsterblich gemacht:

“Paris ist immer eine gute Idee”, und wer sind wir, dass wir diese Worte in Frage stellen können?!

Wenn du in Europa lebst und dich noch nicht vor dem Eiffelturm hast fotografieren lassen, dann wird deine Zeit auf dem Kontinent fragwürdig. Unter all den Vergnügen (und es sind zuviele!), die die französische Hauptstadt zu bieten hat, ist den Eiffelturm zu besuchen eine wichtige Parisische Erfahrung, die du nicht auslassen darfst.

 

A post shared by Maaike Plas (@maaikeplas_) on

Sobald du das erledigt hast, besuche den Triumphbogen und spaziere die Champs-Élysées herunter, um die Geschmäcker der intimen Pariser Cafés zu genießen. Und zu guter letzt solltest du die Mona Lisa im Louvre bewundern.

Wenn du auf der Suche nach dem gewissen Etwas bist, dann verbringe eine Nacht im Moulin Rouge, dem ältesten Cabaret in Europa!

3. Rom

Rom, die ewige Stadt, ist die Hauptstadt Italiens und bietet “la dolce vita in tutti”. Da Rom die Heimat für mehr als ein Millenium einer der tollsten Zivilisationen war, ist es kein Wunder, dass die historische Stadt als ein UNESCO Weltkulturerbe gilt; ihr kulturelles Erbe wird dadurch gefeiert.

“When in Rome”, mach es so wie die Römer es tun und werde eins mit deinem inneren Gladiator beim Colosseum: besuche den Hauptsitz Roms im kleinsten Land Europas, dem Vatikan, und bewundere die Arbeiten Michelangelos in der Sixtinischen Kapelle; wirf eine Münze über deine Schulter in den Trevibrunnen; steige die Spanischen Treppen hinauf; und versuche, deine Hand am Bocca della Verità zu behalten. Also, keine Lügen.

 

A post shared by Michaela (@michaelafowler) on

Wenn du all das erledigt hast, schlendere den Centro Storico bei Sonnenuntergang entlang und genieße das feinste Eis in jedem kleinen Eisstand. Wenn du eher eine Nachteule bist, dann verbringe deine Abende in den geschäftigen Bars in Trastevere.

Wenn du deine Reise zu einer unvergesslichen machen willst, dann mache dich auf die Suche nach der Tür, die zum Priorat der Ritter führt. Dies befindet sich auf dem Aventine Hügel. Dort solltest du durch das geheime Schlüsselloch schauen, das ein bisschen weiter als der Orangenhain ist, denn du wirst mit einer atemberaubenden Sicht von der St. Peter Basilika belohnt. Wir versprechen, dass du nicht enttäuscht sein wirst.

4. Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam, ist gesäumt von tollen Schuppen. Sie beheimatet tolle Festivals, ein wildes Nachtleben, unglaubliche Kunstgallerien, die Werke von großen Malern, wie Van Gogh, haben, und außerdem gibt es 250 kuriose Coffee Shops, die Cannabis verkaufen. In dieser schönen, niederländischen Stadt wirst du also alles erleben wollen.

Umgangssprachlich ist die Stadt als das Venedig des Nordens bekannt, da die verbindenden Kanäle die Stadt durchkreuzen. Du solltest dort unbedingt einen Ausflug zum Vondelpark machen und dich zu den Einheimischen mit einem Bier und einem Bitterballen am Nachmittag gesellen.

 

A post shared by Isabelle ? (@izzibellita) on

Danach solltest du dir eine Pause von der Stadt gönnen und auf das niederländische Land entfliehen, um durch die Keukenhof Gärten zu schlendern und die berühmten Tulpen Hollands zu bewundern. Fange all die kaleidoskopischen Farben der blühenden Pflanzen ein, und, bevor du in die Stadt zurückkehrst, solltest du an der Heineken-Brauerei Halt machen, um dort Bier umsonst zu genießen.

5. Sevilla

Sevilla, die Kultur-Hauptstadt des südlichen Spaniens, befindet sich an dem ruhigen Ufer des langsam fließenden Guadalquivir Fluss.

Sevilla hat verführerische Sonnenuntergänge, dunkle, pinke Ebenen mit wilden Pferden, maurische Monumente, verwilderte Orangenhaine und unzählige malerische Restaurants zu bieten, und ist somit der perfekte Ort, um die Kunst des “langsamen Reisens” zu entdecken. Das bedeutet, dass du dir die Zeit nimmst, jede Aussicht, jeden Laut und die Gerüche der Stadt zu genießen. Da es die Stadt ist, wo Tapas erfunden wurden, wirst du viele Möglichkeiten haben.

 

A post shared by Jenna Sue (@jennasuedesign) on

Die Stadt schafft es, dich zu verzaubern, sobald du Fuß auf ihr buntes Kopfsteinpflaster setzt und es gibt nichts Magischeres, als einen faszinierenden Flamencotanz in seiner Heimat Andalucía zu bewundern.

6. London

London, das sich an der Themse im südöstlichen Teil Englands befindet, ist die größte Stadt Englands und auch die größte Großbritanniens.

Sie ist für zahlreiche Sehenswürdigkeiten bekannt: Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palast, St. Paul’s Cathedral, Tower of London, Royal Opera House, British Museum, Harrods, und Hyde Park  (und die Liste ist noch länger; London ist eine multikulturelle Metropole, die eine Schatzkiste voller Reichtümer zu entdecken hat.

 

A post shared by ? ANETA ? (@anetaa_ra) on

London hat coole 8 Millionen Einwohner und ist weltweit als Epizentrum für globale Politik, Mode, Musik, Tourismus und Kultur bekannt. Und da London eine globale Stadt ist, ist es auch kein Wunder, dass die Märkte, Pop-Up Restaurants und Diner in der Innenstadt eine vielseitige Küche mit Gerichten aus aller Welt anbieten. Du darfst auf keinen Fall das Heim der Königin besuchen, ohne “Afternoon Tea” zu genießen. “Afternoon Tea” bei Claridge´s ist ein Muss, aber wenn dein Budget dafür nicht ausreicht, dann wirst du Tee und Scones auch in den meisten Restaurants finden. Die Kunst des Tees ist schließlich eine Institution für sich. Es gibt nichts, das typisch britischer ist, als sich mit Scones, “clotted cream” (Streichrahm), selbstgemachter Marmelade, Sandwiches, kunstvollen Teilchen und unlimitierten Tassen von Tee gemütlich hinzusetzen.

7. Deutschland

Deutschland, das größte Land Zentraleuropas, an das acht Nachbarländer grenzen, bietet Landschaften, die die Seele aufwühlen, reichlich farbenfrohe Kulturen in ihren großen Städten, eine lang reichende Geschichte, die Auswirkungen auf die Welt hatte und eine Fülle an gastronomischen Highlights. Unter diesen ist das klassische deutsche Bier, das du nicht verpassen darfst.

Egal, ob du es in München, in einem der Biergärten Berlins oder im kulturellen Köln probierst, du wirst nicht enttäuscht sein. Die Legende besagt, dass Mönche schon 800 v. Chr. Bier gebraut haben und im 15. Jahrhundert gab es dann im Land schon über 600 Brauereien, die über den Kontinent verteilt ihr Bier exportiert haben. Diese Liste kann also ohne dieses Juwel nicht vollständig sein.

 

A post shared by Viewfinder (@getviewfinder) on

Vergiss nicht, wenn du dich für München entscheidest, dann musst du auch einen Ausflug zum Schloss Neuschwanstein machen, denn deine Follower auf Instagram und co. werden es dir nicht verzeihen, wenn sie dieses magische Anwesen nicht wenigstens durch dich erleben können.

Wenn du dir Berlin aussuchst, dann gehe zum Kromlauer Park, um ein Foto von der unglaublichen Rakotzbrücke (Teufelsbrücke) machen zu können. Diese wurde, wie die Legende besagt, vom Teufel gebaut und im Gegenzug musste ein Mensch diese Brücke überqueren, sobald sie fertig war, und gehörte somit dem Teufel. Ziemlich gruselig, aber das fasst die Eigenarten dieses unglaublichen Landes zusammen.


Danke, dass du diesen Blog gelesen hast!

Welche anderen Länder, glaubst du, sollten noch Teil dieser ultimativen “Bucket List” sein? Hinterlasse uns einen Kommentar. Und vergiss nicht, wenn du eine Studentenunterkunft in Europa brauchst, dann wirst du auf Uniplaces das perfekte zweite Zuhause finden.

Thanks for reading this post

Reset Filters